Kursliste

137 aktuelle Theaterkurse

Alter:
Kursdaten: Titel: Ort: Alter: Leitung | Veranstalter
17.08.2020 - 12.07.2021
Theaterwelt, der Theaterkurs für die Kleinsten:

In diesen Kursen lernen die Kinder nicht nur erste Theaterregeln und Schauspieltechniken kennen, sondern vor allem, die eigene Rolle in der Gruppe selbständig zu behaupten und gleichzeitig die anderen Gruppenmitglieder mit ihren Ideen und Wünschen zu respektieren.
Der Höhepunkt ist eine Aufführung, in der die jungen Künstlerinnen und Künstler ihre gesammelten Werke dem Publikum auf einer richtigen Bühne präsentieren. Applaus garantiert!

Der Kurs wird als Jahreskurs geführt und endet mit einer Aufführung.

Dies ist ein Theaterkurs der Musikschule Zürcher Oberland.
Theaterwelt: Kurs für Kinder ab dem 2. Kiga bis 1. Klasse

späterer Einstieg noch möglich
Rüti
5 - 7 Kathrin Maja Frei |
17.08.2020 - 12.07.2021
Die Theaterkiste ist ein Theaterkurs für Kinder zwischen 8 und 12 Jahren

In diesen Kursen lernen die Kinder nicht nur erste Theaterregeln und Schauspieltechniken kennen, sondern vor allem, die eigene Rolle in der Gruppe selbständig zu behaupten und gleichzeitig die anderen Gruppenmitglieder mit ihren Ideen und Wünschen zu respektieren.
Der Höhepunkt ist eine Aufführung, in der die jungen Künstlerinnen und Künstler ihre gesammelten Werke dem Publikum auf einer richtigen Bühne präsentieren. Applaus garantiert!

Der Kurs wird als Jahreskurs geführt und endet mit einer Aufführung.

Dies ist ein Theaterkurs der Musikschule Zürcher Oberland.
Theaterkiste: Theaterkurs für Kinder ab der 2. Klasse bis zur 6. Klasse

späterer Einstieg noch möglich
Rüti
8 - 12 Kathrin Maja Frei |
18.08.2020 - 29.06.2021
In den wöchentlichen Schauspielkursen 20/21 dreht sich alles um Film und das Spielen für die Kamera. Wir arbeiten an den schauspielerischen Grundlagen und was es heisst, wie die Profis zu drehen.

Als Höhepunkt präsentieren wir am Ende einen Live-Film. Das heisst, es wird live gespielt, gefilmt und zusammen mit bereits gedrehten Szenen für das Publikum auf die Leinwand projiziert.

Die Kurse werden von Christof Oswald geleitet. Als Schauspielcoach hat er für Schweizer Kino- und Fernsehfilme schon viele Kinder und Jugendliche für die Dreharbeiten vorbereitet und während des Drehs gecoacht. Z.B. Mein Name ist Eugen, Vitus, Der Goalie bin ig, Pepperminta, Heidi, Zwingli uvm.
Für den Film PLATZSPITZBABY arbeitete er an der Seite des Regisseurs Pierre Monnard mit Luna Mwezi.
LIVE FILM - filmschauspiel

späterer Einstieg noch möglich
Zürich
13 - 16 Christof Oswald | filmkids.ch
21.08.2020 - 01.07.2021
In den wöchentlichen Schauspielkursen 20/21 dreht sich alles um Film und das Spielen für die Kamera. Wir arbeiten an den schauspielerischen Grundlagen und was es heisst, wie die Profis zu drehen.

Als Höhepunkt präsentieren wir am Ende einen Live-Film. Das heisst, es wird live gespielt, gefilmt und zusammen mit bereits gedrehten Szenen für das Publikum auf die Leinwand projiziert.

Die Kurse werden von Christof Oswald geleitet. Als Schauspielcoach hat er für Schweizer Kino- und Fernsehfilme schon viele Kinder und Jugendliche für die Dreharbeiten vorbereitet und während des Drehs gecoacht. Z.B. Mein Name ist Eugen, Vitus, Der Goalie bin ig, Pepperminta, Heidi, Zwingli uvm. Für den Film PLATZSPITZBABY arbeitete er an der Seite des Regisseurs Pierre Monnard mit Luna Mwezi.
LIVE FILM - filmschauspiel

späterer Einstieg noch möglich
Zürich
10 - 12 Christof Oswald | filmkids.ch
21.08.2020 - 01.07.2021
In den wöchentlichen Schauspielkursen 20/21 dreht sich alles um Film und das Spielen für die Kamera. Wir arbeiten an den schauspielerischen Grundlagen und was es heisst, wie die Profis zu drehen.

Als Höhepunkt präsentieren wir am Ende einen Live-Film. Das heisst, es wird live gespielt, gefilmt und zusammen mit bereits gedrehten Szenen für das Publikum auf die Leinwand projiziert.

Die Kurse werden von Christof Oswald geleitet. Als Schauspielcoach hat er für Schweizer Kino- und Fernsehfilme schon viele Kinder und Jugendliche für die Dreharbeiten vorbereitet und während des Drehs gecoacht. Z.B. Mein Name ist Eugen, Vitus, Der Goalie bin ig, Pepperminta, Heidi, Zwingli uvm.
Für den Film PLATZSPITZBABY arbeitete er an der Seite des Regisseurs Pierre Monnard mit Luna Mwezi.
LIVE FILM - filmschauspiel

späterer Einstieg noch möglich
Zürich
13 - 16 Christof Oswald | filmkids.ch
24.08.2020 - 12.07.2021
Susanne Sanchez, Theaterpädagogin von MKZ, erfahrene Schauspielerin und Regisseurin, bietet in Zürich verschiedene Theaterkurse an. Es werden die Grundlagen des Theaterspielens erarbeitet, u.a. Schulung der Gestik, Mimik und stimmlichen Ausdruckskraft, Pantomime, Improvisation, Spontanität und Bühnenpräsenz. In der Regel gibt es einmal pro Jahr eine Aufführung eines gemeinsam ausgewählten Theaterstücks.
Alle Kurse sind für Anfänger und Fortgeschrittene geeignet.

Weitere Infos per Mail: susanne.sanchez@schulen.zuerich.ch

Montag 18.10 - 19.40 ab 9.Klasse

https://www.stadt-zuerich.ch/deco/mkz-portal/Angebot/142853/Theater_(ab_9_Klasse),_90_Min_woechentlich
Theaterkurs für junge Erwachsene nähe Schaffhauserplatz JETZT ANMELDEN!!!

späterer Einstieg noch möglich
Zürich
16 - 25 Susanne Sanchez | Musikschule Konservatorium Zürich
26.08.2020 - 14.07.2021
Susanne Sanchez, Theaterpädagogin von MKZ, erfahrene Schauspielerin und Regisseurin, bietet in Zürich verschiedene Theaterkurse an. Es werden die Grundlagen des Theaterspielens erarbeitet, u.a. Schulung der Gestik, Mimik und stimmlichen Ausdruckskraft, Pantomime, Improvisation, Spontanität und Bühnenpräsenz. In der Regel gibt es einmal pro Jahr eine Aufführung eines gemeinsam ausgewählten Theaterstücks.
Die verschiedenen Theaterkurse finden Mittwochs in Zürich nähe Schwamendingerplatz statt und kosten für Kinder und Jugendliche zwischen 190.- und 280.- pro Semester.
Weitere Infos per Mail: susanne.sanchez@schulen.zuerich.ch

Anmelden für Kurs 1 Mittwoch 13.10 - 14.40 ab 5.Klasse:
https://www.stadt-zuerich.ch/deco/mkz-portal/Angebot/142755/Theater_(5_bis_8_Klasse),_90_Min_woechentlich

Anmelden für Kurs 2, Mittwoch 14.45-15.45 1.-4.Klasse
https://www.stadt-zuerich.ch/deco/mkz-portal/Angebot/142770/Theater_(1_bis_4_Klasse),_60_Min_woechentlich

Theaterkurse für Kinder und Jugendliche nähe Schwamendingerplatz, jetzt anmelden fürs neue Schuljahr!!!

späterer Einstieg noch möglich
Zürich
7 - 16 Susanne Sanchez | Musikschule Konservatorium Zürich
26.08.2020 - 14.07.2021
Susanne Sanchez, Theaterpädagogin von MKZ, erfahrene Schauspielerin und Regisseurin, bietet in Zürich verschiedene Theaterkurse an. Es werden die Grundlagen des Theaterspielens erarbeitet, u.a. Schulung der Gestik, Mimik und stimmlichen Ausdruckskraft, Pantomime, Improvisation, Spontanität und Bühnenpräsenz. In der Regel gibt es einmal pro Jahr eine Aufführung eines gemeinsam ausgewählten Theaterstücks.

Weitere Infos per Mail: susanne.sanchez@schulen.zuerich.ch

Mittwoch 16:15 - 17:30 3.- 6.Klasse:
https://www.stadt-zuerich.ch/deco/mkz-portal/Angebot/142765/Theater_(3_bis_6_Klasse),_75_Min_woechentlich
Theaterkurse für Kinder u.Jugendliche nähe Schaffhauserplatz

späterer Einstieg noch möglich
Zürich
9 - 14 Susanne Sanchez | Musikschule Konservatorium Zürich
27.08.2020 - 22.04.2021
Gemeinsam improvisieren wir Szenen, entwickeln Geschichten und erschaffen Rollen ohne Textvorlagen. Du lernst viel über den Ansatz des Improvisierens, die Rollenarbeit und Auftrittskompetenz. Und Du wirst viel zu lachen haben.

Im April öffnen wir die Theatertüren und präsentieren dem gespannten Publikum unser Stück .
Theaterwerkstatt

späterer Einstieg noch möglich
Wermatswil / Uster
13 - 20 Natalie Frey-Gut | Merlintheater
27.08.2020 - 03.06.2021
Am Anfang steht ein Requisit oder ein Thema, um welches die Kinder mit ihren Ideen improvisieren. Geschichten entstehen und Rollen nehmen Gestalt an. In spielerischen Übungen fördern wir Teamgeist, Körpersprache, Bühnenpräsenz, Spontaneität und Authentizität.
Nach einer spannenden Phase der Improvisation bündeln wir die entstandenen Szenen und gestalten sie zu einer ästhetischen Aufführung. So entsteht etwas Einmaliges, Neues und Überraschendes. Voller Stolz betreten die Kinder bei den abschliessenden Aufführungen geschminkt, kostümiert und im Bühnenlicht die Bretter, die die Welt bedeuten.
Vorhang auf für Improzauber

späterer Einstieg noch möglich
Wermatswil / Uster
8 - 12 Natalie Frey-Gut | Merlintheater
27.08.2020 - 17.12.2020
Habt ihr Freude an Bewegung, freiem Tanzen und an fantasievollen Rollenspielen?

Auf spielerische und kreative Weise kann das Kind im vertrauten Umfeld mit den Eltern die ersten tänzerischen Bewegungserfahrungen sammeln und fantasievolle Rollenspiele erleben.

Wir werden uns tänzerisch mit Mami, Papi oder dem Grosi durch die Welt der Geschichten bewegen. Mit Musik, Material und Geschichten von Tieren und Märchenfiguren entdecken wir spielerisch die verschiedenen Ausdrucksmöglichkeiten und lernen besser unser Körpergefühl wahrzunehmen.

Das primäre Ziel ist die kreative gemeinsame Zeit von Eltern und Kindern.


Was fördert Kindertanztheater?

Musikalische Grundkompetenzen
Soziale und emotionale Intelligenz und Kompetenz
Konzentration
Improvisation und Experimentieren
Kreativität
Sprachentwicklung
Sämtliche Sinneswahrnehmungen
Selbstbewusstsein
bewusstes Einsatz von Sprache und Bewegung
Fantasie
Kindertanztheater ab 2 bis 3 1/2 Jahren und ein Elternteil

späterer Einstieg noch möglich
Herrliberg
2 - 3 Elena Bartholet | Elena's Theater
27.08.2020 - 17.12.2020
Komm mit auf eine Reise von Musik, Bewegung, Spiel und Tanz.

Wir werden uns tänzerisch durch die Welt der Geschichten bewegen. Mit Musik, Material und Geschichten von Tieren und Märchenfiguren entdecken wir spielerisch die verschiedenen Ausdrucksmöglichkeiten und lernen besser unser Körpergefühl wahrzunehmen.

Gearbeitet wird mit Vorstellungsbilder und einfachem Hilfsmaterial wie Tücher, um die Kreativität und Fantasie der Kinder anzuregen. Die Freude an der Bewegung soll hier voll und ganz im Vordergrund stehen.



Was fördert Kindertanztheater?

Musikalische Grundkompetenzen
Soziale und emotionale Intelligenz und Kompetenz
Konzentration
Improvisation und Experimentieren
Kreativität
Sprachentwicklung
Sämtliche Sinneswahrnehmungen
Selbstbewusstsein
bewusstes Einsatz von Sprache und Bewegung
Fantasie
Kindertanztheater ab 3 1/2 bis 4 1/2 Jahren

späterer Einstieg noch möglich
Herrliberg
3 - 5 Elena Bartholet | Elena's Theater
28.08.2020 - 16.07.2021
Susanne Sanchez, Theaterpädagogin von MKZ, erfahrene Schauspielerin und Regisseurin, bietet in Zürich verschiedene Theaterkurse an. Es werden die Grundlagen des Theaterspielens erarbeitet, u.a. Schulung der Gestik, Mimik und stimmlichen Ausdruckskraft, Pantomime, Improvisation, Spontanität und Bühnenpräsenz. In der Regel gibt es einmal pro Jahr eine Aufführung eines gemeinsam ausgewählten Theaterstücks.
Die verschiedenen Theaterkurse finden Freitags im Schulhaus Halde A (nähe Bahnhof Oerlikon) statt und kosten für Kinder und Jugendliche der Stadt Zürich zwischen 190.- und 230.- pro Semester.
Weitere Infos per Mail: susanne.sanchez@schulen.zuerich.ch

Kurs 1 Freitag 16.00-17.00 1.- 4.Klasse:
https://www.stadt-zuerich.ch/deco/mkz-portal/Angebot/142771/Theater_(1_bis_4_Klasse),_60_Min_woechentlich

Kurs 2 Freitag 17.00-18.15 5.- 9.Klasse:
https://www.stadt-zuerich.ch/deco/mkz-portal/Angebot/142764/Theater_(5_bis_9_Klasse),_75_Min_woechentlich
Theaterkurse für Kinder und Jugendliche in Oerlikon, jetzt anmelden fürs neue Schuljahr!!!

späterer Einstieg noch möglich
Zürich
7 - 16 Susanne Sanchez | Musikschule Konservatorium Zürich
29.08.2020 - 12.06.2021
Sie suchen den Quereinstieg in den Theater-, Kabarett- oder Kleinkunstbereich oder möchten sich anderweitig dem professionellen Theaterschaffen annähern, ohne dabei ihre ganze Lebensplanung auf Schauspiel ausrichten zu müssen? Die Oltner Schauspielschule bietet mit der modularen Semi-Profi-Seminarreihe ein anspruchsvolles und gut fundiertes Ausbildungs-programm, das allen interessierten Personen zugänglich ist.

Unsere Philosophie

An der Oltner Schauspielschule wird nach einer Methode gelehrt, die auf der Theaterarbeit sowie den theoretischen Schriften von Konstantin Stanislawski und Bertolt Brecht aufbaut. Die Methode bringt die Gegensätze von psychologischem Verismus einerseits und epischem Spiel andererseits in einem ganzheitlichen Ansatz zusammen, der es den Schauspielerinnen und Schauspielern ermöglicht, die ganze Bandbreite der darstellenden Kunst zu bedienen. Im Zentrum steht dabei immer der Mensch als denkendes, fühlendes und handelndes Wesen, das sich stetig weiterentwickeln kann und möchte.
Ausbildungsprogramm «Semi-Profi» mit Zertifikat

späterer Einstieg noch möglich
Olten
16 - 99 | Oltner Schauspielschule
01.09.2020 - 30.06.2021
Das Theatertraining des Theaterstudio Golda Eppstein ist ein Angebot in Kooperation mit der Gessnerallee Zürich, dem Fabriktheater Rote Fabrik, dem Tanzhaus Zürich.
Der Kurs richtet sich an erwachsene Theaterinteressierte, welche wöchentlich zusammen kommen möchten, um selber zu spielen und mit einer Gruppe Gleichgesinnter zeitgenössisches Theater und Tanz zu geniessen und zu diskutieren.

Im Zentrum steht ein Theatertraining, welches die Teilnehmenden fit macht für die Bühne: Theaterimprovisation, Rollengestaltung, nonverbaler Ausdruck, Körperarbeit, Storytelling, Stimme und Sprache, Kreativität und Sponaneität. Mit dem Theatertraining schulen Sie wie nebenbei auch verschiedene Kompetenzen und persönliche Fähigkeiten, die nicht nur für die Bühne wichtig und nützlich sind.

Die regelmässig wechselnde Kursleitung, welche ausschliesslich aus aktiven professionellen Theaterschaffenden und Hochschuldozierendenim Theaterbereich besteht, ermöglicht es, eine breite Palette an Theaterformen, Ästhetiken und Arbeitsweisen kennen zu lernen und auszuprobieren.

Die gemeinsamen Besuche von professionellen Theater- und Tanzaufführungen vertiefen diese Erfahrung und lassen zeitgenössisches Bühnenschaffen von einer neuen Perspektive erleben.

Der Kurs ist auf eine Saison angelegt (September bis Juni). Es ist aber möglich nach einem Modul aus- resp. einzusteigen. Ein Modul dauert 3 Monate und beinhaltet 10 Theatertrainings und 2 gemeinsame Theaterbesuche.
Einstieg ist monatlich möglich, da die Module an den verschiedenen Kursabenden zeitverschoben starten.

Montag: Zentrum Schütze (17.30 - 19.15 h)
Dienstag: Rote Fabrik (19.45 -21.30 h)
Mittwoch: Tanzhaus Zürich (20.00- 21.45h)
Donnerstag: Theaterhaus Gessnerallee (20.00 - 21.45h)


Theatertraining für Erwachsene

späterer Einstieg noch möglich
Zürich
21 - 121 Golda Eppstein | Theaterstudio Golda Eppstein
01.09.2020 - 30.06.2021
In diesem Kurs erforschen die Jugendlichen das Theater ganz praktisch. Sie untersuchen, was es für eine gute Geschichte braucht und wie sie auf der Bühne spannend umgesetzt werden kann. Neben einem Schauspiel-Basistraining mit Stimm- und Körperarbeit wird viel improvisiert und ausprobiert, eigene Rollen und Geschichten kreiert und in Szene gesetzt. Dabei trainieren die Jugendlichen wie nebenbei Kompetenzen, die nicht nur für das Theater wichtig sind.
Golda Eppstein leitet das Projekt 2020-21 wieder selber. An einzelnen Proben bringt sie ausgewiesene professionelle Theater- und Tanzschaffende in die Proben mit, die mit den Jugendlichen gemeinsam neue Arbeitsweisen erforschen.

Die öffentlichen Aufführungen unter professionellen Bedingungen im Fabriktheater Rote Fabrik vom 17. - 20 Juni 2021 bilden den Höhepunkt und Abschluss des Theaterjahres.
Applaus garantiert!
Theaterfabrik für Jugendliche (13 - 15J)

*** KURS AUSGEBUCHT ***
späterer Einstieg noch möglich
Zürich
13 - 15 Golda Eppstein | Theaterstudio Golda Eppstein
02.09.2020 - 07.07.2021
Theaterspielen auf der grossen Bühne? Im Spiel forschen, entdecken und lernen? Wir üben durch Improvisation Körper- und Figurenarbeit, sprachlicher Ausdruck und Bühnenpräsenz. Für die Aufführung wählst du frei deine Rollen und entwickelst spielerisch Ideen zur szenischen und sprachlichen Umsetzung. Vertrauen, Teamgeist und Verantwortung erfährst du als Teil der Gruppe.

Jeweils im Frühling führen alle Theatergruppen ein erarbeitetes Stück vor Publikum auf. Die Kurse finden in Schneisingen (AG) und in Dielsdorf (ZH) statt.
Theaterspiel für Kinder und Jugendliche - 2. Schuljahr bis 18 Jahre

späterer Einstieg noch möglich
Schneisingen
8 - 18 | Atelier Kunterbunt
03.09.2020 - 30.06.2021
In diesem Kurs erforschen die Kinder das Theater ganz praktisch. Sie untersuchen, was es für eine gute Geschichte braucht und wie sie auf der Bühne spannend umgesetzt werden kann. Neben einem Schauspiel-Basistraining mit Stimm- und Körperarbeit wird viel improvisiert und ausprobiert, eigene Rollen und Geschichten kreiert und in Szene gesetzt. Dabei trainieren die Kinder wie nebenbei Kompetenzen, die nicht nur für dasd Theaterspielen wichtig sind.
Golda Eppstein leitet das Projekt 2020-21 wieder selber. An einzelnen Proben bringt sie ausgewiesene professionelle Theater- und Tanzschaffende in die Proben mit, die mit den Kindern gemeinsam neue Arbeitsweisen erforschen.

Die öffentlichen Aufführungen unter professionellen Bedingungen im Fabriktheater Rote Fabrik vom 17. - 20 Juni 2021 bilden den Höhepunkt und Abschluss des Theaterjahres.
Applaus garantiert!
Gessnerallee Maxiclub (10 - 12J)

*** KURS AUSGEBUCHT ***
späterer Einstieg noch möglich
Zürich
10 - 12 Golda Eppstein | Theaterstudio Golda Eppstein
03.09.2020 - 30.06.2021
In diesem Kurs erforschen die Kinder das Theater ganz praktisch. Sie untersuchen, was es für eine gute Geschichte braucht und wie sie auf der Bühne spannend umgesetzt werden kann. Neben einem Schauspiel-Basistraining mit Stimm- und Körperarbeit wird viel improvisiert und ausprobiert, eigene Rollen und Geschichten kreiert und in Szene gesetzt.
Golda Eppstein leitet das Projekt selber. An einzelnen Proben bringt sie ausgewiesene professionelle Theater- und Tanzschaffende in die Proben mit, die mit den Kindern gemeinsam neue Arbeitsweisen erforschen.

Die öffentlichen Aufführungen unter professionellen Bedingungen im Fabriktheater Rote Fabrik vom 17. - 20 Juni 2021 bilden den Höhepunkt und Abschluss des Theaterjahres.
Applaus garantiert!
Gessnerallee Miniclub (7-9J)

späterer Einstieg noch möglich
Zürich
7 - 9 Golda Eppstein | Theaterstudio Golda Eppstein
04.09.2020 - 18.12.2020
Aufbaukurs für fortgeschrittene Theaterspieler*innen und motivierte Neueinsteiger*innen. Im Zentrum steht ein Theatertraining, welches die Teilnehmenden fit macht für die Bühne: Theaterimprovisation, Rollengestaltung, nonverbaler Ausdruck, Körperarbeit, Stimme und Sprache.

Das regelmässige Theatertraining schult alle möglichen sozialen Kompetenzen und persönlichen Fähigkeiten, die nicht nur fürs Theater wichtig sind: Auftrittskompetenz, Teamfähigkeit, Kommunikation, Kritik- und Konfliktfähigkeit, Engagement und Eigenmotivation, sowie das Vertrauen in eigene kreative Fähigkeiten.
Gemeinsame Theaterbesuche vertiefen die Theatererfahrung und lassen das zeitgenössische Bühnenschaffen von einer anderen Perspektive erleben.

Wer auf die Bühne will und bereit ist, mehr Zeit und Energie zu investieren, kann späterins U25 Projektil einsteigen. Begleitet von professionellen Theaterschaffenden erarbeitet die Gruppe eine eigene Performance, die unter professionellen Bedingungen öffentlich aufgeführt wird.
Theatertraining U25 im Dynamo

späterer Einstieg noch möglich
Zürich
16 - 25 Golda Eppstein | Theaterstudio Golda Eppstein
09.09.2020 - 16.12.2020
Der Kurs ist für alle Jugendlichen zwischen 11 und 16 Jahren, die gemeinsam mit uns in die Welt des Improtheaters eintauchen möchten.


Hier steht der Spass absolut im Vordergrund und dazu bietet Improvisation noch eine ganze Menge mehr: Improtheater bildet und macht Spass, fördert Offenheit, Spontanität und Akzeptanz, aber vor allem deine Kreativität! Bei uns kannst du deine Spielfreude und Phantasie ausleben und viele neue Seiten an dir entdecken. Was du im Improtheater lernst, hilft dir auch in der Schule und deinem ganzen Leben. Durch diese Form des Theaters wirst du mutiger, durchsetzungsfähiger aber auch teamfähiger und du lernst, besser auf deine Mitmenschen einzugehen.

Unser Jugend-Improkurs kann regelmässig oder einmalig besucht werden.

Der Kurs findet fast alle zwei Wochen und ab 4 Teilnehmer*innen statt.
Ein Einstieg ist jederzeit möglich!

nächste Termine
09.09.20 I 23.09.20 I 21.10.20 I 04.11.20 I 18.11.20 I 02.12.20 I 16.12.20
Jugend-Improkurs

späterer Einstieg noch möglich
Zürich
11 - 16 | theater anundpfirsich
10.09.2020 - 01.07.2021
Wir improvisieren - ausgehend von Prosageschichten, von spannenden Inhalten, von berührenden Situationen oder auch von bestehenden Theaterklassikern - und entwickeln gemeinsam ein eigenes Theaterstück.
Du lernst dabei, dich auf der Bühne sicher zu bewegen und als Teil eines Teams im Rampenlicht zu stehen.

Gefragt sind deine Phantasie, dein Mut, aber auch deine Bereitschaft, Verantwortung für das Bühnenbild/Requisiten/Musik/Kostüme etc. zu übernehmen!
Jugendtheater 2

späterer Einstieg noch möglich
Winterthur
15 - 18 Cornelia Truninger | Konservatorium Winterthur
15.09.2020 - 17.11.2020
Eintauchen in die Welt des Improtheaters:
*Sich von Musik, Bildern, Geschichten zum Spiel verleiten lassen
*Spielerische Begegnungen mit dir und anderen
*Mit Körper, Stimme und Ausdruck experimentieren
*Alles passiert im Hier und Jetzt
Impro-Theater-Kurs: Der Zauber liegt im Moment!

späterer Einstieg noch möglich
Bern
16 - 100 Yvonne Stadler |
22.09.2020 - 09.05.2021
Es ist wieder soweit – die ZHdK lädt wieder zum neuen und aktuellen Theaterkurs für junge Menschen ein (für 15-25 Jährige)

An der Gessnerellee 11, ZHdK jeweils am DIENSTAG-ABEND (18.30-21.00 Uhr)

Ausser während den Volksschulferien treffen wir uns jeden Dienstag ab KW 39….. komm doch mal vorbei, ganz ungezwungen, und nimm noch jemanden mit – wir nehmen sehr gerne 14 interessierte theaterbegeisterte junge Menschen mit in unser SPIELLABOR wo wir viel ausprobieren, zusammen spielen & lachen und eben auch an theatralen Formaten 'herum-laborieren' werden...

Treffpunkt für das erste "Schnuppertreffen" ist am DIENSTAG 22. SEPTEMBER um 18.15h vor dem Haupteingang der Theaterhochschule
(Achtung: Nicht im Toni-Areal, sondern an der Gessnerallee 11!!)

Wir, die Theaterpädagogik-Studis des DDK und ich, freuen uns mega auf DICH & EUCH! Es ist übrigens KOSTENLOS, da subventioniert!

Also, los…. und bitte melde dich ganz kurz bei mir an, damit wir wissen, wer wann kommt (und wir das Schutzkonzept seriös einhalten können) Schicke mir drum ein Whatsapp oder Threema oder Telegramm-Nachricht an: 079 293 99 76
Bis ganz gli
Marcel
Spiellabor - ZHdK-Jugendtheaterkurs

späterer Einstieg noch möglich
Zürich
15 - 25 Marcel Wattenhofer | Zürcher Hochschule der Künste
23.09.2020 - 18.11.2020
Lerne die Schauspielmethode, die sich in den letzten 100 Jahren weltweit durchgesetzt hat

Profitiere von 39 Jahren Erfahrung in ganzheitlichem Method Acting Schauspiel auf der Basis von Konstantin Stanislavski, Lee Strasberg, Sandford Meisner, Stella Adler, Uta Hagen und Marco Hausammann-Gilardi.

Du willst:
• 24 Stunden praktische Erfahrung sammeln
• echt, authentisch, glaubwürdig, wahrhaftig, berührend und bewegend spielen
• deinen einzigartigen Weg zur Figur finden
• dich in Gefühle und Zustände einer Rolle hineinversetzen können

Dann ist dieser Kurs genau das richtige für DICH!

Und das sagen Teilnehmer*innen (Auswahl):

„heute erlebt und umgesetzt. … einfach spannend bei dir im unterricht. jedes wort stimmt. danke marco.“ R.

„Danke für den interessanten Kurs. Ich lerne viel und bin auch froh, um die gute Dokumentation, die uns zu Verfügung steht.“ D.

„Your training helped, Marco. A teammate told me it was „like real method acting“. I told them I took method acting. They didn’t know that when hiring me.“ A.

(Die Testimonials sind aus Datenschutzgründen anonymisiert)

Mehr Testimonials, eine detaillierte Kursbeschreibung und das Online-Anmeldeformular findest Du auf der Homepage.

In diesem Kurs lernst du:
• ganzheitliches Method Acting Schauspiel auf der Basis von Konstantin Stanislavski, Lee Strasberg, Sandford Meisner, Stella Adler, Uta Hagen und Marco Hausammann-Gilardi
• die schauspielerische Entspannung und Vorbereitung, um schauspielerische Aufgaben optimal zu lösen
• die Sinneserinnerung nach Lee Strasberg, welche er am Actors Studio zum weltweit bekannten Method Acting weiter entwickelte, um Dich in den Zustand einer Figur zu versetzen, welche in einer Szene erforderlich ist
• den Einstieg in die Meisner-Technik
• Techniken der schauspielerischen Charakterentwicklung
• den Umgang mit Monolog, Dialog und Ensembleszenen
• den Einsatz in der Improvisation

Wann

Mittwoch: 23.09./30.09./14.10/21.10./28.10./4.11./11.11./18.11.2020

und/oder

Donnerstag: 24.09./01.10./15.10./22.10./29.10./5.11./12.11./19.11.2020

Zeit: 18.30 bis 21.30 Uhr

Kursunterlagen: Die Teilnehmer*innen erhalten die Kursunterlagen als PDF. Als Bonus bekommen sie zahlreiche Artikel als PDF sowie Audio- und Videomaterial als mp3- und mp4-Download.

Teilnahmebestätigung: Eine Teilnahmebestätigung wird auf Wunsch ausgestellt, falls der/die Teilnehmer*in mindestens 80% der Lektionen vollständig besucht hat.

Kursleitung: Marco Hausammann-Gilardi hat 39 Jahre Erfahrung als Schauspieler, Autor, Regisseur und Produzent in Theater, Film und Fernsehen. Er war von 1986 bis 1988 an Strasberg’s Real Stage, bei Ernie Martin (Artistic Director Actor’s Studio Los Angeles) und am Actor’s Studio New York (PO). Seit 1988 unterrichtet er auf dieser Basis und seinen praktischen Berufserfahrungen. Er ist Mitglied folgender Berufsverbände:
• t. Theaterschaffende der Schweiz/Professionnels du spectacle Suisse/Professionisti dello spettacolo Svizzera
•Verband Filmregie und Drehbuch Schweiz ARF/FDS
•Verband Film- und Fernsehdramaturgie e.V. VeDRA
Weitere Infos zum Kursleiter auf der Homepage.

Alle weiteren Informationen auf der Homepage.

Jetzt anmelden mit dem Online-Anmeldeformular!

ZES Zentrum für Entwicklung im Schauspiel
39 Jahre Erfahrung in ganzheitlichem Method Acting Schauspiel auf der Basis von Konstantin Stanislavski, Lee Strasberg, Sandford Meisner, Stella Adler, Uta Hagen und Marco Hausammann-Gilardi
Schauspielkurs: Method Acting Grundkurs

späterer Einstieg noch möglich
Zürich
13 - 93 Marco Hausammann-Gilardi | ZES Zentrum für Entwicklung im Schauspiel
24.09.2020 - 10.04.2021
Am Anfang steht ein Requisit oder ein Thema zu welchem wir mit all unseren Ideen improvisieren. Geschichten entstehen, Rollen nehmen Gestalt an. Wir setzen uns mit Authentizität im Spiel, mit Körpersprache, Bühnenpräsenz und Rollenarbeit auseinander.

Nach einer spannenden Phase der Improvisation entsteht ein ganzes Stück, welches in feinarbeit inszeniert wird - nach wie vor aber ohne Textvorgaben. Es entstehen gehaltvolle und unterhaltsame Stücke, auf welche sich unser Stammpublikum jährlich freut!
Erwachsenenkurs: Stückentwicklung über Improvisation

späterer Einstieg noch möglich
Wermatswil / Uster
18 - 99 Natalie Frey-Gut | Merlintheater
24.09.2020 - 19.11.2020
Lerne die Schauspielmethode, die sich in den letzten 100 Jahren weltweit durchgesetzt hat

Profitiere von 39 Jahren Erfahrung in ganzheitlichem Method Acting Schauspiel auf der Basis von Konstantin Stanislavski, Lee Strasberg, Sandford Meisner, Stella Adler, Uta Hagen und Marco Hausammann-Gilardi.

Du willst:
• 24 Stunden praktische Erfahrung sammeln
• echt, authentisch, glaubwürdig, wahrhaftig, berührend und bewegend spielen
• deinen einzigartigen Weg zur Figur finden
• dich in Gefühle und Zustände einer Rolle hineinversetzen können

Dann ist dieser Kurs genau das richtige für DICH!

Und das sagen Teilnehmer*innen (Auswahl):

„heute erlebt und umgesetzt. … einfach spannend bei dir im unterricht. jedes wort stimmt. danke marco.“ R.

„Danke für den interessanten Kurs. Ich lerne viel und bin auch froh, um die gute Dokumentation, die uns zu Verfügung steht.“ D.

„Your training helped, Marco. A teammate told me it was „like real method acting“. I told them I took method acting. They didn’t know that when hiring me.“ A.

(Die Testimonials sind aus Datenschutzgründen anonymisiert)

Mehr Testimonials, eine detaillierte Kursbeschreibung und das Online-Anmeldeformular findest Du auf der Homepage.

In diesem Kurs lernst du:
• ganzheitliches Method Acting Schauspiel auf der Basis von Konstantin Stanislavski, Lee Strasberg, Sandford Meisner, Stella Adler, Uta Hagen und Marco Hausammann-Gilardi
• die schauspielerische Entspannung und Vorbereitung, um schauspielerische Aufgaben optimal zu lösen
• die Sinneserinnerung nach Lee Strasberg, welche er am Actors Studio zum weltweit bekannten Method Acting weiter entwickelte, um Dich in den Zustand einer Figur zu versetzen, welche in einer Szene erforderlich ist
• den Einstieg in die Meisner-Technik
• Techniken der schauspielerischen Charakterentwicklung
• den Umgang mit Monolog, Dialog und Ensembleszenen
• den Einsatz in der Improvisation

Wann

Mittwoch: 23.09./30.09./14.10/21.10./28.10./4.11./11.11./18.11.2020

und/oder

Donnerstag: 24.09./01.10./15.10./22.10./29.10./5.11./12.11./19.11.2020


Zeit: 18.30 bis 21.30 Uhr

Kursunterlagen: Die Teilnehmer*innen erhalten die Kursunterlagen als PDF. Als Bonus bekommen sie zahlreiche Artikel als PDF sowie Audio- und Videomaterial als mp3- und mp4-Download.

Teilnahmebestätigung: Eine Teilnahmebestätigung wird auf Wunsch ausgestellt, falls der/die Teilnehmer*in mindestens 80% der Lektionen vollständig besucht hat.

Kursleitung: Marco Hausammann-Gilardi hat 39 Jahre Erfahrung als Schauspieler, Autor, Regisseur und Produzent in Theater, Film und Fernsehen. Er war von 1986 bis 1988 an Strasberg’s Real Stage, bei Ernie Martin (Artistic Director Actor’s Studio Los Angeles) und am Actor’s Studio New York (PO). Seit 1988 unterrichtet er auf dieser Basis und seinen praktischen Berufserfahrungen. Er ist Mitglied folgender Berufsverbände:
• t. Theaterschaffende der Schweiz/Professionnels du spectacle Suisse/Professionisti dello spettacolo Svizzera
•Verband Filmregie und Drehbuch Schweiz ARF/FDS
•Verband Film- und Fernsehdramaturgie e.V. VeDRA
Weitere Infos zum Kursleiter auf der Homepage.

Alle weiteren Informationen auf der Homepage.

Jetzt anmelden mit dem Online-Anmeldeformular!

ZES Zentrum für Entwicklung im Schauspiel
39 Jahre Erfahrung in ganzheitlichem Method Acting Schauspiel auf der Basis von Konstantin Stanislavski, Lee Strasberg, Sandford Meisner, Stella Adler, Uta Hagen und Marco Hausammann-Gilardi
Schauspielkurs: Method Acting Grundkurs

späterer Einstieg noch möglich
Zürich
13 - 93 Marco Hausammann-Gilardi | ZES Zentrum für Entwicklung im Schauspiel
28.09.2020
In stürmischen Zeiten entspannt flexibel bleiben.

Wir leben und arbeiten zunehmend in einem von VUCA-Faktoren (Volatilität, Unsicherheit, Komplexität, Ambivalenz) beinflussten Umfeld. Alles scheint immer schneller und schneller im Wandel. Stärke deine Veränderungskompetenz und lerne, wie du mit einem optimistischen Mindset und kreativem Handlungsansatz den «Change» konstruktiv gestalten und entspannt erleben kannst.

Expertenthemen aus Improvisation und Theater:
Flexibilität, Scheitern und Resilienz, Optimismus

Dein Nutzen
- Du gehst entspannter mit unerwarteten Entwicklungen um
- Du traust dir selbst und anderen mehr Neues zu
- Du handelst flexibler und denkst lösungsorientiert
- Du triffst neue Leute und lernst in entspannter und motivierter Atmosphäre

Inhalte
- Kreativmethoden der angewandten Improvisation zur Erweiterung der Handlungsspielräume
- Kommunikationswerkzeuge, zur Stärkung eines optimistischen Mindsets
- Interaktionsmethoden zum spielerischen Umgang mit herausfordernden Situationen

Methoden
- Erfahrungsorientiertes Lernen anhand vieler praktischer Übungen und alltagsnaher Simulationen
- Feedback durch die Gruppe und individuelles Coaching durch die Trainer*innen
- Kurze Theorieinputs, Selbstreflexion und Lerntransfer

Zielgruppe
Führungspersönlichkeiten, Fachkräfte und Spezialisten, die Veränderungsprozesse in ihrer Organisation mittragen und -gestalten wollen.
Seminar: Change - Leben statt Überleben
Zürich
18 - 99 | theater anundpfirsich
03.10.2020 - 04.10.2020
Would you like to play improv, find out what it feels like and what new sides of yourself you can discover? Did you take some steps already and just want to have a fun? Then this is the right course for you – a whole weekend full of improv!


Our goals: to experience the joy of playing; to let our imagination run wild; to invent stories together; and to take our first steps on to the stage.

Content
We’ll cover some of the basics of improvised theater: attention, acceptance, saying yes, and the ping-pong principle. We’ll also play theater games and scenes to highlight some of the key aspects of improv, such as: characters, emotions, status, story, and speech. Last but not least, we will get to know some great games – a lot of fun is guaranteed!
Weekend Improv Class for Beginner
Zürich
16 - 99 | theater anundpfirsich
04.10.2020 - 10.10.2020
Weiterbildung für Puppenspiel 2020
Sonntag, 4. Oktober – Samstag, 10. Oktober 2020
Täglich 9.00 Uhr – 16.00 Uhr
CHF 720.-, inklusive Kursmaterial
Das Spiel ist für mich ein Grundelement für Improvisation und Körperbetrachtung. Dieses Element liegt auch im Wesen der Figuren, die wir gemeinsam kreieren. Im Lauf des künstleri-schen Schaffens lernen wir die verschiedensten Materialien kennen und mit ihnen umzugehen. Ein faszinierender Prozess, der unsere Puppen zum Leben erweckt und ihnen ein Eigenle-ben schenkt. Anmeldung: Elisabetha Bleisch, Nidelbadstrasse 6
8038 Zürich, 079 237 85 12, e.bleisch@bluewin.ch
www.elisabethableisch.ch/kurse
Marionetten, Tischmarionetten, Klappmaulfiguren und Stabfiguren/ Bau und Spiel
Zürich
16 - 99 Elisabetha Bleisch | Weiterbildung für Puppenspiel und Objekte
04.10.2020 - 10.10.2020
Weiterbildung für Puppenspiel
Atelier Rote Fabrik Zürich
Elisabetha Bleisch
Tageskurs – 7 Tage:
Sonntag, 4. Oktober – Samstag, 10. Oktober 2020
Täglich 9.00 Uhr – 16.00 Uhr
Das Spiel ist für mich ein Grundelement für Improvisation und Körperbetrachtung. Dieses Element liegt auch im Wesen der Figuren, die wir gemeinsam kreieren. Im Lauf des künstleri-schen Schaffens lernen wir die verschiedensten Materialien kennen und mit ihnen umzugehen. Ein faszinierender Prozess, der unsere Puppen zum Leben erweckt und ihnen ein Eigenleben schenkt.
Anmeldung: Elisabetha Bleisch, Nidelbadstrasse 6
8038 Zürich, 079 237 85 12, e.bleisch@bluewin.ch
Marionetten, Tischmarionetten, Klappmaulfiguren und Stabfiguren/ Bau und Spiel
Zürich
16 - 99 Elisabetha Bleisch | Weiterbildung für Puppenspiel und Objekte
05.10.2020 - 07.10.2020
Kurze Geschichten, Postkartenbilder, Musikstücke, Objekte, Emotionen – alles mögliche Ausgangslagen von Choreografien! Wir experimentieren mit unserem Körper und suchen nach einfachen Bewegungsformen, die den Inhalt auch ohne Sprache übermitteln können. Dabei tauchen wir in verschiedene Übungen, Spiele, Stile und Techniken aus dem Schauspiel- und Tanzbereich ein. Dein Körper ist dein Instrument!

Du warst noch nie in Theater- oder Tanzlektionen? Kein Problem, der Workshop eignet sich auch für Einsteiger*innen! Blicke im Teatro Dalla Piazza hinter die Kulissen und lerne viel Neues dazu, wir freuen uns auf Dich.
 
Der Kurs findet in den Herbstferien in Dielsdorf (ZH) statt. Mi–Fr, 9:30–12:00, 13:00–15:30 Uhr
Der Mittag ist betreut, die Teilnehmenden können ihren Lunch mitbringen.
Ferienkurs Tanztheater - ab 10 bis 16 Jahre
Dielsdorf
10 - 16 | Atelier Kunterbunt
05.10.2020 - 09.10.2020
Jede Bewegung und Körperhaltung hinterlässt eine lesbare Spur im Raum. Körperliche Signale, wie Körperspannung, Dynamik, Rhythmus, Ausdruck sowie Form der Bewegung und eines Bewegungsablaufes (einer Choreografie) oder einer Handlung auf der Bühne sind lesbare Körperzeichen im Theater und somit Sprache.

Ziel
Kennenlernen und Üben von verschiedenen Vorgehensweisen der Bewegungsimprovisation sowie mit dem entstandenen Bewegungsmaterial thematische Abläufe resp. Choreographien kreieren.

Inhalt
Neben einem täglichen Bewegungstraining und dem Kennenlernen von verschiedenen Ansätzen der Bewegungsimprovisation werden wir mit den musikalischen Gestaltungsprinzipien die entstandenen Bewegungsabläufe verändern und ergänzen und somit mit Bedeutung und Inhalt spielen. Die individuellen 'Bewegungstexte' bieten die Grundlage, um zu zweit oder in der Gruppe mit Bewegung weiter zu explorieren und Szenen entstehen zu lassen.

Arbeitsweise
Praktisches Ausprobieren und Üben mit Anleitung (alleine und in der Gruppe) – ebenso üben wir das Zuschauen und Reflektieren sowie eine evtl. Anwendung für verschiedene Altersgruppen.
Von der Bewegung zur Szene

*** KURS AUSGEBUCHT ***
Zürich
22 - 65 | PHSZ / Till-Theaterpädagogik
05.10.2020 - 09.10.2020
In den Ferienzirkuswochen können Kinder und Jugendliche tief in die kunterbunte Zirkuswelt eintauchen, Kreativität und Bewegungslust freien Lauf lassen. Die jungen Artistinnen und Artisten können verschiedene Zirkus-Disziplinen ausprobieren und erlernen.

Zum Abschluss zeigen die jungen ArtistInnen, was sie gelernt haben. Hereinspaziert liebes Publikum zur Abschlussvorstellung!
Herbstferienkurs 2020 Zirkusschule Tortellini
Luzern
6 - 15 | Zirkusschule Tortellini
05.10.2020 - 09.10.2020
Eine Woche lang tauchen wir gemeinsam in die Welt des Theaters ein. Wir spielen, tanzen, singen gemeinsam und erarbeiten ein Stück, welches wir am Wochenende deinen Eltern und Freunden vorzeigen.Herbstferienkurs für 5-7 jährige
Hausen am Albis
5 - 7 Raffaele Cavallaro | ohoo! Kinder- und Jugendtheater Bezirk Affoltern a.A.
05.10.2020 - 09.10.2020
Hast du Lust, in neue Rollen zu schlüpfen und deiner Fantasie freien Lauf zu lassen? Gemeinsam erfinden wir Geschichten rund um übernatürliche Phänomene -treffen auf Gespenster, Geister und Zauberei und verkleiden uns. Wohin uns diese Reise führen wird, entscheiden wir am ersten Kurstag gemeinsam: aus einer Auswahl an möglichen Geschichten wird eine ausgewählt. Lassen wir uns überraschen. Unter professioneller Anleitung der Schauspielerin und Theaterpädagogin Kathrin Maja Frei erarbeiten wir dann unser eigenes Theaterstück. Am Freitag 9. Oktober heisst es dann „Vorhang auf“! Um 16 Uhr entführen wir Eltern, Verwandten, Freunden und Bekannten in eine gespenstische Welt. Es wird spannend.

Diese Kurs wird unter Einhaltung des Corona Schutzkonzepts durchgeführt.
Spannende Theaterwoche –Geister, Gespenster und Magie
Tagelswangen
8 - 15 Kathrin Maja Frei |
07.10.2020 - 11.12.2020
Die "Zuspi Academy" ist ein modulartiger Schauspielworkshop, der während 10 Wochen jeweils am Mittwochabend stattfindet und sich sowohl an Theaterneulinge als auch erfahrene Schauspielerinnen und Schauspieler bis 40 Jahre richtet.

In diesem "Theater Crash-Kurs" sollen die Grundtechniken des Schauspiels neu erlernt bzw. verbessert werden. Unter anderem stehen Rollenstudium, Sprechtechnik, Improvisation, Emotionen, Körperhaltung und Bühnenpräsenz auf dem Programm. Durch eine individuelle Gestaltung wird der Workshop dabei genau auf die Wünsche und Bedürfnisse der Teilnehmer angepasst werden.
Geleitet wird die «Zuspi Academy» dieses Jahr von der jungen Schauspielerin und Pädagogin Monika Romer (www.monikaromer.ch).

Am 7. Oktober 2020 um 19:15 Uhr lädt der Verein zum Informationsabend in der Gewürzmühle Zug ein: Komm vorbei!
Zuspi Academy 2020 - Einführung in die Schauspielkunst - Theaterworkshop
Zug
18 - 40 | Zuger Spiillüüt
11.10.2020 - 04.07.2021
Die Zirkusschule Tortellini ist ein Freizeitangebot mit wöchentlichen Trainings während jeweils einem Schuljahr (Start nach den Herbstferien). Am Ende des Schuljahres zeigen alle jungen Künstlerinnen und Künstler an den grossen Abschlussaufführungen die gelernten Kunststücke. In den Zirkuskursen machen die Kinder ein Grundtraining mit spielerischen Akrobatikübungen, Bühnenpräsenz und koordinativen Aufgaben. Dazu werden die kleinen Artistinnen und Artisten mit verschiedene Disziplinen vertraut gemacht: Trapez, Vertikaltuch, Bodenakrobatik, Seiltanz, Jonglage, Diabolo, Clownerie, Zaubern…

Grossen Wert legen wir auf die Freude an der Bewegung und Gruppenerlebnisse wie das Bauen einer Menschenpyramide oder gemeinsames Improvisationsspiel. Das Zirkus- und Improvisationsfieber soll anstecken und Zirkusmachen und Theatermachen spassig sein! Die Wünsche und Phantasien der Kinder und Jugendlichen haben einen hohen Stellenwert.
Luftakrobatik Donnerstag Zirkusschule Tortellini
Luzern
9 - 16 | Zirkusschule Tortellini
11.10.2020
Hochdeutsche Texte sind für Amateur-Darstellende oft eine Herausforderung. Der Kurs vermittet ein Kurzüberblick ins Bühnendeutsch - eine einheitliche Ausspracheregelung für die deutsche Schriftsprache im Theaterbetrieb des deutschen Sprachraums. Der Kurs bietet ein Training mit Tipps und Tricks für Ihre Zunge. Vor allem Konsonanten und Zischlaute, auch die Aussprachestärken (hart/weich) werden angegangen und trainiert. Dozent: Alex Truffer

Weitere Infos finden Sie auf unserer Website: www.theaterschulegrenchen.ch
Schauspiel: Bühnendeutsch - Warum hört man mir immer den "Schweizer" an?
Grenchen
19 - 99 Alex Truffer | Gesamtschule für Theater Grenchen
12.10.2020 - 30.06.2021
Die Zirkusschule Tortellini ist ein Freizeitangebot mit wöchentlichen Trainings während jeweils einem Schuljahr (Start nach den Herbstferien). Bodenakrobatik – für Fortgeschrittene: In diesem Intensivtraining mit Ben Ragusa kannst du zum Beispiel den Überschlag oder den Salto lernen. Dabei sind viele langjährige Teilnehmende, aber auch NeueinsteigerInnen mit Akrobatikerfahrung herzlich willkommen. In diesem Jahreskurs studieren die Teilnehmenden keine Abschlussaufführung ein. Dieser Kurs dauert nur 90min pro Woche.

Grossen Wert legen wir auf die Freude an der Bewegung und Gruppenerlebnisse wie das Bauen einer Menschenpyramide oder gemeinsames Improvisationsspiel. Das Zirkus- und Improvisationsfieber soll anstecken und Zirkusmachen und Theatermachen spassig sein! Die Wünsche und Phantasien der Kinder und Jugendlichen haben einen hohen Stellenwert.
Bodenakrobatik Montag Zirkusschule Tortellini
Luzern Littau
8 - 15 | Zirkusschule Tortellini
12.10.2020 - 16.10.2020
Es wird improvisiert! Gemeinsam überwinden wir Hemmungen, arbeiten an unserem Selbstvertrauen und tauchen mittels Improvisationstheater in verschiedene Rollen ein. Wir bilden jeweils altersgerechte Gruppen, so dass sich der Ferienkurs sowohl für Neulinge wie auch für Fortgeschrittene gut eignet. Am Freitag um 11.30 Uhr geben wir den Eltern einen kleinen Einblick.

Alter: Kinder der 1. bis 6. Klasse
Herbstferienkurs 2020
Männedorf
6 - 12 Isabelle Glur | Kindertheater Tamtam
13.10.2020 - 04.07.2021
Die Zirkusschule Tortellini ist ein Freizeitangebot mit wöchentlichen Trainings während jeweils einem Schuljahr (Start nach den Herbstferien). Am Ende des Schuljahres zeigen alle jungen Künstlerinnen und Künstler an den grossen Abschlussaufführungen die gelernten Kunststücke. In den Zirkuskursen machen die Kinder ein Grundtraining mit spielerischen Akrobatikübungen, Bühnenpräsenz und koordinativen Aufgaben. Dazu werden die kleinen Artistinnen und Artisten mit verschiedene Disziplinen vertraut gemacht: Trapez, Vertikaltuch, Bodenakrobatik, Seiltanz, Jonglage, Diabolo, Clownerie, Zaubern…

Grossen Wert legen wir auf die Freude an der Bewegung und Gruppenerlebnisse wie das Bauen einer Menschenpyramide oder gemeinsames Improvisationsspiel. Das Zirkus- und Improvisationsfieber soll anstecken und Zirkusmachen und Theatermachen spassig sein! Die Wünsche und Phantasien der Kinder und Jugendlichen haben einen hohen Stellenwert.
Zirkuscracks Dienstag Zirkusschule Tortellini
Luzern
8 - 15 | Zirkusschule Tortellini
14.10.2020 - 16.12.2020
Impro Basics bietet mit einfachen Übungen und Spielen einen Einstieg in die Techniken und Grundideen des Improvisierens.
Impro Basics Abendkurs
Bern
18 - 99 Manuel Rytz |
14.10.2020 - 04.07.2021
Die Zirkusschule Tortellini ist ein Freizeitangebot mit wöchentlichen Trainings während jeweils einem Schuljahr (Start nach den Herbstferien). Am Ende des Schuljahres zeigen alle jungen Künstlerinnen und Künstler an den grossen Abschlussaufführungen die gelernten Kunststücke. In den Zirkuskursen machen die Kinder ein Grundtraining mit spielerischen Akrobatikübungen, Bühnenpräsenz und koordinativen Aufgaben. Dazu werden die kleinen Artistinnen und Artisten mit verschiedene Disziplinen vertraut gemacht: Trapez, Vertikaltuch, Bodenakrobatik, Seiltanz, Jonglage, Diabolo, Clownerie, Zaubern…

Grossen Wert legen wir auf die Freude an der Bewegung und Gruppenerlebnisse wie das Bauen einer Menschenpyramide oder gemeinsames Improvisationsspiel. Das Zirkus- und Improvisationsfieber soll anstecken und Zirkusmachen und Theatermachen spassig sein! Die Wünsche und Phantasien der Kinder und Jugendlichen haben einen hohen Stellenwert.
Gastspieltruppe Mittwoch Zirkusschule Tortellini
Luzern
9 - 18 | Zirkusschule Tortellini
14.10.2020 - 04.07.2021
Die Zirkusschule Tortellini ist ein Freizeitangebot mit wöchentlichen Trainings während jeweils einem Schuljahr (Start nach den Herbstferien). Am Ende des Schuljahres zeigen alle jungen Künstlerinnen und Künstler an den grossen Abschlussaufführungen die gelernten Kunststücke. In den Zirkuskursen machen die Kinder ein Grundtraining mit spielerischen Akrobatikübungen, Bühnenpräsenz und koordinativen Aufgaben. Dazu werden die kleinen Artistinnen und Artisten mit verschiedene Disziplinen vertraut gemacht: Trapez, Vertikaltuch, Bodenakrobatik, Seiltanz, Jonglage, Diabolo, Clownerie, Zaubern…

Grossen Wert legen wir auf die Freude an der Bewegung und Gruppenerlebnisse wie das Bauen einer Menschenpyramide oder gemeinsames Improvisationsspiel. Das Zirkus- und Improvisationsfieber soll anstecken und Zirkusmachen und Theatermachen spassig sein! Die Wünsche und Phantasien der Kinder und Jugendlichen haben einen hohen Stellenwert.
Zirkuskids Mittwoch Zirkusschule Tortellini
Luzern
6 - 12 | Zirkusschule Tortellini
14.10.2020 - 02.12.2020
Im improvisierten Theater entstehen Szenen und Geschichten aus dem Moment heraus. Es gibt weder vorgefertigte Texte noch festgelegte Rollen. Alles entsteht spontan vor den Augen des Publikums. Jede Szene ist Premiere und Derniere zugleich und dann – wisch & weg – wird Raum geschaffen für eine neue Geschichte.

Dieser Kurs richtet sich an Erwachsene, die improvisiertes Theaterspiel bereits ausprobiert haben oder es gerne ausprobieren würden. Der Kurs baut auf den Grundprinzipien des Improvisationstheaters nach Keith Johnstone auf. Dabei werden Spontaneität, Teamfähigkeit, Präsenz und Wahrnehmung trainiert. Kursinhalt sind Übungen und Spiele aus dem Bereich „Theatersport“. Sie fordern unsere Lachmuskeln bis zur Erschöpfung.

Kursleitung: Marianne Barth
Theaterpädagogin MAS ZFH, Erwachsenenbildnerin SVEB 1, Impro-Spielerin seit 2004, Gründungsmitglied der Impro-Gruppe Die Freischwimmer (seit 2008), Kulturmanagerin CAS.
wisch & weg – der Improkurs ohne Rückstände
Brugg
21 - 91 Marianne Barth |
14.10.2020 - 11.11.2020
Ein Schauspiel-Einsteigerkurs für Menschen über 50. Schauspiel fordert den Darstellenden in erster Linie Lebensfreude, Mut zum Loslassen und Ausprobieren sowie Hirn- und Körpertraining ab. Diese Attribute sind nicht nur jungen Menschen vorbehalten. Wir arbeiten 5 Mittwoch Abende an klassischen Themen: Warnehmung / Improvisation / Impulsarbeit / Rollen- und Textarbeit. Dozent: Alex Truffer

Weitere Infos finden Sie auf unserer Website: www.theaterschulegrenchen.ch

Schauspiel: Theaterfabrik ü50
Bern
50 - 99 Alex Truffer | Gesamtschule für Theater Grenchen
14.10.2020 - 09.12.2020
Dieser Kurs ist für alle Spielfreudigen ab 18 Jahren , die wöchentlich nach einem kurzen Aufwärmen und ein bis zwei Übungen zur Vorbereitung vor allem improvisieren möchten. Wir werden im Raum „Gelber Wolf“ mit Bühne und genügend Platz für möglichst viel Abstand schau-spielen. Am letzten Kursabend gibt es eine kleine Aufführung an Freund*innen und Bekannte.

Themen:
Improvisation mit Bewegung und Stimme
Improvisation mit Raum
Improvisation mit Text
Zusammenspiel
Timing

Aufbau eines Kursabends:
1. Kurzes Aufwärmen von Körper und Stimme
2. 1-2 Schauspiel-Übungen
3. Gemeinsame Improvisation
Schauspielkurs Improvisation
Basel
18 - 99 Dominique Uehlinger |
14.10.2020
Bist du interessiert ab November in eine der Kursgruppen "Theatertraining für Erwachsene" einzusteigen? Ist für dich der Standort Tanzhaus (Wipkingen) und der Kursabend Mittwoch interessant?
Am 14. Oktober findet im Quartierzentrum Schütze ein Schnupperkurs statt. Kursstart ist am 4. November.

Der Kurs richtet sich an erwachsene Theaterinteressierte, welche 1x wöchentlich ins Theaterhaus Gessnerallee kommen möchten, um selber zu spielen und mit einer Gruppe Gleichgesinnter zeitgenössisches Theater und Tanz zu geniessen und zu diskutieren.

Im Zentrum des Theatertrainings stehen die regelmässigen Übungsabende, welches die Teilnehmenden fit macht für die Bühne: Theaterimprovisation, Rollengestaltung, nonverbaler Ausdruck, Körperarbeit, Stimme und Sprache, Kreativität und Sponaneität. Mit dem Theatertraining schulst du wie nebenbei auch verschiedene Kompetenzen und persönliche Fähigkeiten, die nicht nur für die Bühne wichtig und nützlich sind.

Die regelmässig wechselnde Kursleitung, welche ausschliesslich aus aktiven professionellen Theaterschaffenden und Dozierenden besteht, ermöglicht es, eine breite Palette an Theaterformen, Ästhetiken und Arbeitsweisen kennen zu lernen und auszuprobieren.

Die gemeinsamen Besuche von professionellen Theater- und Tanzaufführungen vertiefen diese Erfahrung und lassen zeitgenössisches Bühnenschaffen von einer neuen Perspektive erleben.

Weitere Schnupperkurse:
18. August 2020 im Kulturzentrum Rote Fabrik
20. August 2020 Theaterhaus Gessnerallee
7. September 2020 Quartierzentrum Schütze
Schnupperkurs Theatertraining im Tanzhaus
Zürich
21 - 120 Golda Eppstein | Theaterstudio Golda Eppstein
16.10.2020 - 04.07.2021
Die Zirkusschule Tortellini ist ein Freizeitangebot mit wöchentlichen Trainings während jeweils einem Schuljahr (Start nach den Herbstferien). Am Ende des Schuljahres zeigen alle jungen Künstlerinnen und Künstler an den grossen Abschlussaufführungen die gelernten Kunststücke. In den Zirkuskursen machen die Kinder ein Grundtraining mit spielerischen Akrobatikübungen, Bühnenpräsenz und koordinativen Aufgaben. Dazu werden die kleinen Artistinnen und Artisten mit verschiedene Disziplinen vertraut gemacht: Trapez, Vertikaltuch, Bodenakrobatik, Seiltanz, Jonglage, Diabolo, Clownerie, Zaubern…

Grossen Wert legen wir auf die Freude an der Bewegung und Gruppenerlebnisse wie das Bauen einer Menschenpyramide oder gemeinsames Improvisationsspiel. Das Zirkus- und Improvisationsfieber soll anstecken und Zirkusmachen und Theatermachen spassig sein! Die Wünsche und Phantasien der Kinder und Jugendlichen haben einen hohen Stellenwert.
Zirkuscracks Freitag Zirkusschule Tortellini
Luzern
10 - 16 | Zirkusschule Tortellini
16.10.2020 - 04.07.2021
Die Zirkusschule Tortellini ist ein Freizeitangebot mit wöchentlichen Trainings während jeweils einem Schuljahr (Start nach den Herbstferien). Am Ende des Schuljahres zeigen alle jungen Künstlerinnen und Künstler an den grossen Abschlussaufführungen die gelernten Kunststücke. In den Zirkuskursen machen die Kinder ein Grundtraining mit spielerischen Akrobatikübungen, Bühnenpräsenz und koordinativen Aufgaben. Dazu werden die kleinen Artistinnen und Artisten mit verschiedene Disziplinen vertraut gemacht: Trapez, Vertikaltuch, Bodenakrobatik, Seiltanz, Jonglage, Diabolo, Clownerie, Zaubern…

Grossen Wert legen wir auf die Freude an der Bewegung und Gruppenerlebnisse wie das Bauen einer Menschenpyramide oder gemeinsames Improvisationsspiel. Das Zirkus- und Improvisationsfieber soll anstecken und Zirkusmachen und Theatermachen spassig sein! Die Wünsche und Phantasien der Kinder und Jugendlichen haben einen hohen Stellenwert.
Zirkusminis Freitag Zirkusschule Tortellini
Luzern
5 - 6 | Zirkusschule Tortellini
16.10.2020 - 04.07.2021
Die Zirkusschule Tortellini ist ein Freizeitangebot mit wöchentlichen Trainings während jeweils einem Schuljahr (Start nach den Herbstferien). Am Ende des Schuljahres zeigen alle jungen Künstlerinnen und Künstler an den grossen Abschlussaufführungen die gelernten Kunststücke. In den Zirkuskursen machen die Kinder ein Grundtraining mit spielerischen Akrobatikübungen, Bühnenpräsenz und koordinativen Aufgaben. Dazu werden die kleinen Artistinnen und Artisten mit verschiedene Disziplinen vertraut gemacht: Trapez, Vertikaltuch, Bodenakrobatik, Seiltanz, Jonglage, Diabolo, Clownerie, Zaubern…

Grossen Wert legen wir auf die Freude an der Bewegung und Gruppenerlebnisse wie das Bauen einer Menschenpyramide oder gemeinsames Improvisationsspiel. Das Zirkus- und Improvisationsfieber soll anstecken und Zirkusmachen und Theatermachen spassig sein! Die Wünsche und Phantasien der Kinder und Jugendlichen haben einen hohen Stellenwert.
Zirkuskids Freitag Zirkusschule Tortellini
Luzern
6 - 12 | Zirkusschule Tortellini
17.10.2020
Der Kurs richtet sich an Spielende und Regisseure, die diesem oft heiklen Thema mehr Aufmerksamkeit schenken möchten. Voraussetzung: Spiel- bzw. Regie-Erfahrung. Heranführen an Liebesszenen und Sicherheit geben durch präzise, technische Anleitungen. Im Kurs können eigene Szenen als "Fall-Beispiele" ausprobiert werden. Es werden keine "Bett-Szenen" oder "Nacktheit" geprobt. Ein achtsames Vorgehen beim Anleiten und Proben sind garantiert. Dozent: Peter Locher

Weitere Infos erhalten Sie auf unserer Website: www.theaterschulegrenchen.ch
Schauspiel: Liebesszenen - weg vom "Chnorz" zu stimmingen Szenen
Grenchen
19 - 99 Peter Locher | Gesamtschule für Theater Grenchen
18.10.2020
Effi ziente Technik zur Erzeugung tiefer emotionaler Zustände in der schauspielerischen Arbeit. Im Kurs erlernen wir mit den Emotionalen Mustern eine Technik, die als rein körperliche Alternative zu anderen, eher psychologischen Techniken wie etwa Emotionale Erinnerung (Lee Strasberg oder Uta Hagen) steht. Mit den Emotionalen Mustern können über physische Aktivitäten, wie z.B. Körperhaltung und Atmung, bestimmte Gefühle auf sichere Weise erzeugt und kontrolliert werden. Die Technik konzentriert sich auf steuerbare Aspekte wie Muskelspannung, Atemrhythmus, -tiefe, -pausen und -intensität. Daraus entstehen 7 Emotionale Muster, die zu folgenden Gefühlszuständen führen: 1. Neutrallage – Wachsein – Ausgeglichenheit 2. Wut – Zorn – Hass – Aggression 3. Freude – Lachen – Glück – Spass 4. Trauer – Weinen – Leid – Gram – Depression 5. Zärtlichkeit – Freundschaft – Kinds– und Elternliebe 6. Erotik – Sexualität – Sinnlichkeit 7. Angst – Furcht – Schrecken – Schauder – Panik. Es können nach der Beherrschung der 7 Emotionalen Muster auch gemischte Gefühlszustände entwickelt werden. Über die Jahre hinweg hat sich diese Technik als wertvolles und effizientes Hilfsmittel zur Erzeugung emotionaler Zustände und Gefühle in der schauspielerischen Arbeit bzw. der Erarbeitung von Rollen erwiesen.
ABGESAGT re Corona - Emotionen - aber anders mit Franca Basoli
Wilchingen
18 - 99 | Zentralverband Schweizer Volkstheater
18.10.2020
Die "Leseprobe" kennt jeder Theaterspielende. In diesem Kurs entdecken wir die vielseitigen Chancen, die mit "dem Lesen" des einhergehen. Welche möglichen "Biografien der Figuren" zeichnen sich ab? Welche Absichten (Subtext) verfolgen die Figuren bei dem, was sie tun? Eine so fundierte Leseprobe wird zum lustvollen "Kick-Off" in die Probearbeit. Dozent: Peter Locher

Dieser Kurs wurde wegen der "Corona" Krise verschoben! Altes Datum: So. 5. April 2020

Weitere Infos finden Sie auf unserer Website: www.theaterschulegrenchen.ch

Schauspiel: Leseprobe - ein wichtiger Einstieg ins Theaterprojekt
Grenchen
19 - 99 Peter Locher | Gesamtschule für Theater Grenchen
18.10.2020
Würdest du gerne einen Einblick in die Welt der Improvisation bekommen? Bist du dir noch nicht ganz sicher, ob ein Improkurs das richtige für dich wäre? Dann probier doch unseren Schnupperabend aus!

Inhalt
Wir werden ein paar Grundlagen der Impro kennenlernen, wie z.B. assoziieren, spielen, spiegeln und zuhören. An diesem Abend werden wir einige Übungen und Improspiele machen, um dir einen möglichst breiten Einblick in die Impro geben zu können. Und dich vielleicht bald an einem Wochenende oder Abendkurs begrüssen zu dürfen.

Hinweis
Der Kurs findet ab 7 Anmeldungen statt, damit ihr auch Paar- und Gruppenerfahrungen machen könnt.

Covid19-Hinweis: Du sollst ein maximales Impro-Erlebnis haben und gleichzeitig maximal sicher sein. Wir halten uns an alle Richtlinien, die vom Bundesrat und dem BAG beschlossen und empfohlen werden und werden dich schnellst möglich informieren, wenn sich etwas an der Durchführung vom Kurs verändern sollte. Bei Fragen wende dich gern jeder Zeit an uns: kurse@pfirsi.ch
Impro Schnupperabend
Zürich
16 - 99 | theater anundpfirsich
19.10.2020 - 07.06.2021
Wir tauchen ein in Geschichten, verkleiden uns und spielen es nach. Durch Improvisation erfinden wir ähnliche Szenen und üben dadurch die Körperarbeit, sprachlicher Ausdruck und Bühnenpräsenz.

Obwohl Theaterarbeit nach Publikum schreit, beschäftigen wir uns in den ersten Lektionen mit unseren eigenen Kreativität, Fantasie und Ausdrucksfähigkeit.

Später proben wir für die Aufführung im Mai 2021 an unserem Stück; dabei entwickeln wir spielerisch Ideen zu szenischen und sprachlichen Umsetzung.

Bist du dabei? Wir freuen uns auf dich!
Kindertheaterkurs "E verhängnisvolli Nacht"
Uetikon am See
6 - 12 Elena Bartholet | Elena's Theater
19.10.2020 - 18.10.2021
Weiterbildung für plastisches Gestalten 2020
Atelier Rote Fabrik Zürich
Elisabetha Bleisch
Montag, 19. Oktober 2020 von 19.30h – 22.00h
13 Abende; Fr. 660.- inkl. Material
Die künstlerische Arbeit und Auseinandersetzung mit kunstge-schichtlichen und aktuellen Tendenzen schärft ihre Phantasie, ihre Wahrnehmung und ihr ästhetisches Empfinden. Die Erfah-rung mit verschiedenen Materialien und der sinnliche Zugang sowie der Austausch mit andern Teilnehmern fördert ihre eigene Position zu Inhalten, Themen und Techniken und führt Sie zu einem Bewussten Umgang mit den künstlerischen Mitteln.
Anmeldung: Elisabetha Bleisch, Nidelbadstrasse 6
8038 Zürich, 079 237 85 12, e.bleisch@bluewin.ch
Weiterbildung für plastisches Gestalten
Zürich
16 - 99 Elisabetha Bleisch | Weiterbildung für Puppenspiel und Objekte
19.10.2020 - 07.12.2020
Schleichen, hüpfen, schlurfen, kriechen, stolzieren, watscheln… Körper können auf so viele verschiedene Arten bewegt werden, wie es Wörter gibt und jede Bewegung erzählt eine andere Geschichte. In diesem Spielangebot für die jüngsten Bühnenäpfelchen geht es ums Ausprobieren, nicht ums Zeigen. Und auch ein bisschen darum, was Menschen und Tiere gemeinsam haben.

Körpertheater
Weinfelden
3 - 5 | Theater Bilitz
19.10.2020 - 19.05.2021
Vom Theatervirus infiziert? - Probier dich aus. Bei den wöchentlichen Treffen lernen wir verschiedene Improvisations- und Schauspieltechniken kennen. Im Frühjahr wird's zeitintensiver: Wir erarbeiten zusammen eine szenische Abschlussproduktion, die im Mai 2021 öffentlich präsentiert wird.

Leitung | Roman Dudler, Schauspielcoach
Jugendtheaterclub des Theaters St.Gallen [16-20]
St.Gallen
16 - 20 | Theater St.Gallen
20.10.2020 - 08.06.2021
Wir tauchen ein in Geschichten, verkleiden uns und spielen es nach. Durch Improvisation erfinden wir ähnliche Szenen und üben dadurch die Körperarbeit, sprachlicher Ausdruck und Bühnenpräsenz.

Obwohl Theaterarbeit nach Publikum schreit, beschäftigen wir uns in den ersten Lektionen mit unseren eigenen Kreativität, Fantasie und Ausdrucksfähigkeit.

Später proben wir für die Aufführung im Mai 2021 an unserem Stück; dabei entwickeln wir spielerisch Ideen zu szenischen und sprachlichen Umsetzung.

Bist du dabei? Wir freuen uns auf dich!
Kindertheaterkurs "E verhängnisvolli Nacht"
Uetikon am See
4 - 9 Elena Bartholet | Elena's Theater
21.10.2020 - 27.01.2021
Die Welt des Schauspiels ist ein grosses, spannendes und persönliches Experimentierfeld. Sich in der Gruppe in bekannten und nie geahnten Facetten zu erfahren, stärkt das Selbstbewusstsein und erweitert den Horizont. Fun Games, Wahrnehmungsübungen, Körperausdruck, Rollenspiele, Figurenentwicklung, Dramaturgie, Stimme, Text und Subtext, Improvisationstechniken und ganz viel Spass sind die Theater-Werkzeuge und Türöffner dazu. Dozentin: Susanna Hug

Dieser Kurs wurde wegen der "Corona" Krise verschoben! Alte Daten: 22. April bis 24. Juni 2020

Weitere Infos finden Sie auf unserer Website: www.theaterschulegrenchen.ch
Schauspiel: Ein Grundkurs
Bern
19 - 99 Susanna Hug | Gesamtschule für Theater Grenchen
21.10.2020 - 13.06.2021
Vier Quadratmeter. So viel Platz braucht jede*r einzelne von uns, um sich nicht mit diesem neuen Virus anzustecken. Um sicher zu sein. Wobei, beim Theaterspielen sind es vielleicht sogar neun Quadratmeter. Da redet man nämlich etwas lauter und spuckt dabei etwas mehr. Das ist ganz schön viel Raum, den man da plötzlich einnimmt. Das ist ganz schön wenig Raum, wenn man nur noch so viel zur Verfügung hat. Aber was tut man nicht alles, für die eigene Sicherheit, oder?
In dieser Stückentwicklung mit abschliessender Aufführung geht es um Raum, um Sicherheit und um Freiheit. Also, sehr wahrscheinlich. Denn wir entwickeln das Stück ja erst. Und worum es dann zum Schluss geht, können wir erst am Ende mit absoluter Sicherheit sagen.
Parzelle 64 - Safe Space
Weinfelden
12 - 16 | Theater Bilitz
21.10.2020 - 09.12.2020
Interessierst du dich für Schauspiel? Spielst du vielleicht ab und zu bei einer Theatergruppe mit, oder würdest du das schon lange gerne einmal tun? Dieser Workshop führt dich in die Grundlagen des Schauspiels ein. Er wird geleitet von Cary Rick und Martina Rick und richtet sich an Personen ab 16 Jahren.

Gut zu wissen:
Der Kurs eignet sich auch für dich falls du dich für das "Theaterjahr" interessierst und unsere Arbeitsweise kennen lernen möchtest. Der Kurs kann die Audition ersetzen.

INHALT
Du erhältst Einblick in die folgenden Aspekte des Schauspielhandwerks:

Bewegung
- Haltung und Gestik
- Tempo und Kraft
- Wege und Orte im Bühnenraum

Sprache
- Stimme und Artikulation
- Betonung und Phrasierung

Rolle
- Interpretation (Charakter und Verhalten)
- Rollenspiel (Aktion und Reaktion)
- Stil (Textanalyse)

TERMINE
Mittwochs, 19:30-21:30 Uhr

21. Oktober 2020
28. Oktober 2020
4. November 2020
11. November 2020
18. November 2020
25. November 2020
2. Dezember 2020
9. Dezember 2020

TEILNEHMERZAHL
- Minimum 6
- Maximum 12
Die Plätze werden in der Reihenfolge der Anmeldungen vergeben.
Schauspiel für Erwachsene
Basel
16 - 99 | Les Arts Scéniques
21.10.2020 - 21.04.2021
Improtheater/Theatersport für Erwachsene: In diesem Kurs lernst du ohne Textbuch aus dem Moment heraus zu improvisieren, du lernst die verschiedenen Möglichkeiten des Improvisationstheaters kennen und entdeckst die Vielseitigkeit des Theatersports. Wir probieren aus, verwerfen, entwickeln neu, erfinden ganze Geschichten und lachen bestimmt viel. Dieser Kurs hilft auch lockerer im Alltag zu werden und den Mut zu finden vor andere hinzustehen. Am letzten Kurstag findet eine kurze Werkschau statt.

Für alle Kurse gilt:
Schnuppern ist am ersten Kurstag erlaubt und ist kostenlos. Bitte auch dafür unbedingt anmelden!

Kursleitung: Kathrin Maja Frei, Theaterpädagogin/Schauspielerin
Probeort: Oberstufenschulhaus Watt, Singsaal; Lindenstrasse 6B, 8307 Effretikon
Probedaten: Mittwochs, ausser in den Schulferien/an Feiertagen von Illnau Effretikon.

Versicherung: Versicherung ist Sache der Teilnehmenden, bzw. deren Eltern.

Kontakt/Fragen: Detaillierte Infos unter: www.okaytheater.ch

Anmeldung und weitere Infos: OKaY Kinder&JugendTheater Effretikon, Kathrin Maja Frei (bitte auf Combox sprechen, wenn niemand erreichbar ist): Tel.Nr.: 078 866 79 74
E-Mail: okay@theaterplatzeffretikon.ch

Aufgrund von Corona wird in sämtlichen Kursen mit einem Schutzkonzept gearbeitet.
Improclub für alle ab 16:
Effretikon
16 - 99 Kathrin Maja Frei |
21.10.2020 - 21.04.2021
Hast du Lust in eine andere Rolle zu schlüpfen und deiner Phantasie freien Lauf zu lassen?
Spielst du gerne Theater – dann bitten wir dich auf die Bühne! Für taffe Mädchen, coole Jungs und junge Damen und Herren!

Wir bieten dir an, in der Freizeit Theater zu spielen, dir neue Ausdrucksmöglichkeiten anzueignen und ungeahnte Talente in dir zu entdecken. In unseren Kursen lernst du alles, was du als SchauspielerIn
brauchst. Am Schluss des Kurses gibt es zwei Aufführungen, die auf einer grossen Bühne stattfinden. Applaus inbegriffen! Wir freuen uns über alle Anmeldungen und garantieren dir ein tolles Kurserlebnis.

Das Aufführungsdatum sowie der Aufführungsort aller Kurse stehen leider wegen diversen Abklärungen aufgrund der Schutzmassnahmen wegen Covid19 noch nicht definitiv fest. Die Aufführungen werden entweder im April oder Mitte Mai 2021 stattfinden und alle Details so bald wie möglich kommuniziert. Dieses Jahr dauert alles etwas länger, bis es organisiert ist.

Kursinhalt: Nach einem Kennenlernen in der Gruppe, wählen wir gemeinsam ein Theaterstück aus, das aufgeführt wird. Rollen werden verteilt und dann proben wir am Stück. Als Auflockerung machen wir zwischendurch Theaterspiele- und Übungen, die auf den grossen Auftritt vorbereiten.

Kursalter: Kinder ab der ersten Klasse (Jahrgang 2013) bis 6. Klasse
Kursdauer: Start am Mi, 21. Oktober 2020 bis April/Mai 2021
Kurszeiten: Mittwoch 14.45 Uhr bis 16.45 Uhr

Für alle Kurse gilt:
Schnuppern ist am ersten Kurstag erlaubt und ist kostenlos. Bitte auch dafür unbedingt anmelden!

Probeort: Oberstufenschulhaus Watt, Singsaal; Lindenstrasse 6B, 8307 Effretikon
Probedaten: Mittwochs, ausser in den Schulferien/an Feiertagen von Illnau Effretikon. Plus es gibt jeweils noch eine obligatorische Intensivprobe an einem Samstag im Jahr 2021.
Versicherung: Versicherung ist Sache der Teilnehmenden, bzw. deren Eltern.
Aufführungen: sobald die Daten feststehen, werden diese kommuniziert. Die Aufführungen werden unter Einhaltung eines Schutzkonzeptes stattfinden.
Kontakt/Fragen: Detaillierte Infos unter: www.okaytheater.ch

Anmeldung und weitere Infos: OKaY Kinder&JugendTheater Effretikon, Kathrin Maja Frei (bitte auf Combox sprechen, wenn niemand erreichbar ist): Tel.Nr.: 078 866 79 74
E-Mail: okay@theaterplatzeffretikon.ch

Aufgrund von Corona wird in sämtlichen Kursen mit einem Schutzkonzept gearbeitet.

Theaterkurs für Kinder ab der 1. Klasse bis zur 6. Klasse
Effretikon
7 - 12 Kathrin Maja Frei |
21.10.2020 - 21.04.2021

Theaterkurse für Kinder und Jugendliche ab 7 Jahren bis hin zu einem Ü16 Kurs für Leute über 16 und Erwachsene! Hast du Lust in eine andere Rolle zu schlüpfen und deiner Phantasie freien Lauf zu lassen?
Spielst du gerne Theater – dann bitten wir dich auf die Bühne! Für taffe Mädchen, coole Jungs und junge Damen und Herren!

Wir bieten dir an, in der Freizeit Theater zu spielen, dir neue Ausdrucksmöglichkeiten anzueignen und ungeahnte Talente in dir zu entdecken. In unseren Kursen lernst du alles, was du als SchauspielerIn
brauchst. Am Schluss des Kurses gibt es zwei Aufführungen, die auf einer grossen Bühne stattfinden. Applaus inbegriffen! Wir freuen uns über alle Anmeldungen und garantieren dir ein tolles Kurserlebnis.
Das Aufführungsdatum sowie der Aufführungsort aller Kurse stehen leider wegen diversen Abklärungen aufgrund der Schutzmassnahmen wegen Covid19 noch nicht definitiv fest. Die Aufführungen werden entweder im April oder Mitte Mai 2021 stattfinden und alle Details so bald wie möglich kommuniziert. Dieses Jahr dauert alles etwas länger, bis es organisiert ist.

Kursinhalt: Nach einem Kennenlernen in der Gruppe, wählen wir gemeinsam ein Theaterstück aus, das aufgeführt wird. Rollen werden verteilt und dann proben wir am Stück. Als Auflockerung machen wir zwischendurch Theaterspiele- und Übungen, die auf den grossen Auftritt vorbereiten.

Kursalter: Jugendliche ab der 1. bis zur 3. Oberstufe
Kursdauer: Start am Mi, 21. Oktober 2020 bis April/Mai 2021
Kurszeiten: Mittwoch 17.00 Uhr bis 19.00 Uhr

Für alle Kurse gilt:
Schnuppern ist am ersten Kurstag erlaubt und ist kostenlos. Bitte auch dafür unbedingt anmelden!

Probeort: Oberstufenschulhaus Watt, Singsaal; Lindenstrasse 6B, 8307 Effretikon
Probedaten: Mittwochs, ausser in den Schulferien/an Feiertagen von Illnau Effretikon. Es gibt
jeweils noch eine obligatorische Intensivprobe an einem Samstag im Jahr 2021.

Versicherung: Versicherung ist Sache der Teilnehmenden, bzw. deren Eltern.
Aufführungen: sobald die Daten feststehen, werden diese kommuniziert. Die Aufführungen werden unter Einhaltung eines Schutzkonzeptes stattfinden.
Kontakt/Fragen: Detaillierte Infos unter: www.okaytheater.ch

Anmeldung und weitere Infos: OKaY Kinder&JugendTheater Effretikon, Kathrin Maja Frei (bitte auf Combox sprechen, wenn niemand erreichbar ist): Tel.Nr.: 078 866 79 74
E-Mail: okay@theaterplatzeffretikon.ch

Aufgrund von Corona wird in sämtlichen Kursen mit einem Schutzkonzept gearbeitet.


Theaterkurs für Teenager ab der 1. Oberstufe bis zur 3. Oberstufe
Effretikon
12 - 16 Kathrin Maja Frei |
21.10.2020 - 13.12.2020
Spielwütig und bereit für die ersten Versuche auf der Bühne? – Hier ist deine Chance. In den wöchentlichen Treffen stehen Spiel und Spass im Zentrum. Für Spannung sorgen Improvisationen und Theaterexperimente. Zu guter Letzt gibt’s in der Lokremise eine Präsentation für die Familie.Jugendtheaterclub des Theaters St.Gallen [13-15]
St.Gallen-Lachen
13 - 15 Mario Franchi | Theater St.Gallen
22.10.2020 - 22.04.2021
Wir improvisieren - ausgehend von Prosageschichten, von spannenden Inhalten, von berührenden Situationen oder auch von bestehenden Theaterklassikern - und entwickeln gemeinsam ein eigenes Theaterstück.
Du lernst dabei, dich auf der Bühne sicher zu bewegen und als Teil eines Teams im Rampenlicht zu stehen.

Gefragt sind deine Phantasie, dein Mut, aber auch deine Bereitschaft, Verantwortung für das Bühnenbild/Requisiten/Musik/Kostüme etc. zu übernehmen!
Jugendtheater 1
Winterthur
12 - 15 Cornelia Truninger | Konservatorium Winterthur
22.10.2020 - 28.11.2020
Dieser Kurs ist für Kinder, die das Theaterspiel kennenlernen möchten. Im Spielclub haben die jungen Theaterheld*innen Raum ihre künstlerischen Ausdrucksmöglichkeiten zu entdecken, mit eigenen Geschichtenideen zu experimentieren und im geschützten Rahmen zu zeigen. Wir lernen gemeinsam verschiedene Facetten des Theaterspiels auf kreative Weise kennen.

für Kinder ab 4. Schuljahr: Do, 17-18 Uhr | 22. Oktober 2020 bis 28. November 2020, 7x
für Kinder von 5 bis 8 Jahre: Di, 17-18 Uhr | 5. Januar 2021 bis 16. Februar 2021, 7x

Der Kurs findet in Dielsdorf (ZH) statt.
Theaterspielclub - Kinder ab 4. Schuljahr
Dielsdorf
9 - 16 | Atelier Kunterbunt
23.10.2020 - 16.07.2021
Ausgehend von spannenden Geschichten entwickeln wir gemeinsam mit den Kindern oder Jugendlichen prozesshaft Theaterstücke für ein öffentliches Publikum. Unsere Schauspieler/innen musizieren auch selber! Sie singen — und wer bereits ein Instrument spielt, untermalt damit das Geschehen auf der Bühne oder begleitet die Lieder.Theater mit Musik 3
Winterthur
9 - 12 Cornelia Truninger | Konservatorium Winterthur
23.10.2020 - 23.04.2021
Improtheater/Theatersport für Teenager: Theaterspielen mal ganz ohne Textbuch. Ausserdem kannst du dich in verschiedene Rollen versetzen und ausprobieren, was dir liegt. Du lernst in diesem Kurs aus dem Moment heraus zu improvisieren, ohne Druck einen Text auswendig zu können, ausserdem lernst du die verschiedenen Möglichkeiten des Improvisationstheaters kennen und entdeckst die Vielseitigkeit des Theatersports. Wir probieren aus, verwerfen, entwickeln neu, erfinden ganze Geschichten und lachen bestimmt viel. Dieser Kurs hilft dir auch lockerer im Alltag zu werden und den Mut zu finden vor andere hinzustehen. Am letzten Kurstag findet eine kurze Werkschau statt.

Kursalter: von 10 bis 15 Jahren
Kursdauer: ab Freitag 23. Oktober 20 bis Freitag 23. April 2020, jeweils von 17.30 bis 19.00 Uhr, Kurstag: jeweils Freitag

Für alle Kurse gilt:
Schnuppern ist am ersten Kurstag erlaubt und ist kostenlos. Bitte auch dafür unbedingt anmelden!


Probeort: Oberstufenschulhaus Watt, Singsaal; Lindenstrasse 6B, 8307 Effretikon
Probedaten: Freitags, ausser in den Schulferien/an Feiertagen von Illnau Effretikon.
Versicherung: Versicherung ist Sache der Teilnehmenden, bzw. deren Eltern.

Kontakt/Fragen: Detaillierte Infos unter: www.okaytheater.ch

Anmeldung und weitere Infos: OKaY Kinder&JugendTheater Effretikon, Kathrin Maja Frei (bitte auf Combox sprechen, wenn niemand erreichbar ist): Tel.Nr.: 078 866 79 74
E-Mail: okay@theaterplatzeffretikon.ch

Aufgrund von Corona wird in sämtlichen Kursen mit einem Schutzkonzept gearbeitet.

Improteens
Effretikon
10 - 15 Kathrin Maja Frei |
23.10.2020 - 23.04.2021
Hast du Lust in eine andere Rolle zu schlüpfen und deiner Phantasie freien Lauf zu lassen?
Spielst du gerne Theater – dann bitten wir dich auf die Bühne!

Wir bieten dir an, in der Freizeit Theater zu spielen, dir neue Ausdrucksmöglichkeiten anzueignen und ungeahnte Talente in dir zu entdecken. In unseren Kursen lernst du alles, was du als SchauspielerIn
brauchst. Am Schluss des Kurses gibt es zwei Aufführungen, die auf einer grossen Bühne stattfinden. Applaus inbegriffen! Wir freuen uns über alle Anmeldungen und garantieren dir ein tolles Kurserlebnis. Besonders freuen wir uns über Anmeldungen von Leuten über 16 für den neuen Ü16 Kurs, den es erst seit drei Jahren erfolgreich gibt!

Das Aufführungsdatum sowie der Aufführungsort aller Kurse stehen leider wegen diversen Abklärungen aufgrund der Schutzmassnahmen wegen Covid19 noch nicht definitiv fest. Die Aufführungen werden entweder im April oder Mitte Mai 2021 stattfinden und alle Details so bald wie möglich kommuniziert. Dieses Jahr dauert alles etwas länger, bis es organisiert ist.

Kursinhalt: Gemeinsam suchen wir Themen, die alle in der Gruppe interessieren und suchen danach anhand dieser unser Theaterstück aus, das wir aufführen werden. Neben der Arbeit am Stück, bereiten wir uns mit Theaterübungen auf diesen Auftritt vor. Langweilig wird es garantiert nicht. Seit drei Jahren läuft dieser Kurs mit grossem Erfolg.

Kursalter: Jugendliche und Erwachsene von 16 bis 99 Jahre
Kursdauer: Start am Freitag 23. Oktober bis April/Mai 2021
Kurszeiten: Freitag jeweils 19.00 bis 21.00 Uhr

Für alle Kurse gilt:
Schnuppern ist am ersten Kurstag erlaubt und ist kostenlos. Bitte auch dafür unbedingt anmelden!

Probeort: Oberstufenschulhaus Watt, Singsaal; Lindenstrasse 6B, 8307 Effretikon
Probedaten: Freitags, ausser in den Schulferien/an Feiertagen von Illnau Effretikon. Es gibt jeweils noch eine obligatorische Intensivprobe an einem Samstag im Jahr 2021.

Versicherung: Versicherung ist Sache der Teilnehmenden, bzw. deren Eltern.
Aufführungen: sobald die Daten feststehen, werden diese kommuniziert. Die Aufführungen werden unter Einhaltung eines Schutzkonzeptes stattfinden.
Kontakt/Fragen: Detaillierte Infos unter: www.okaytheater.ch

Anmeldung und weitere Infos: OKaY Kinder&JugendTheater Effretikon, Kathrin Maja Frei (bitte auf Combox sprechen, wenn niemand erreichbar ist): Tel.Nr.: 078 866 79 74
E-Mail: okay@theaterplatzeffretikon.ch

Aufgrund von Corona wird in sämtlichen Kursen mit einem Schutzkonzept gearbeitet.

Ü16 Theaterkurs für alle ab 16 Jahren
Effretikon
16 - 99 Kathrin Maja Frei |
23.10.2020
Authentisch bleibende Eindrücke hinterlassen.

Ist ein charismatischer Auftritt erlernbar? Ja. Erkenne deine eigene Wirkung und die Elemente, die dich in deinem Auftritt ausmachen. Lerne den gezielten Einsatz deiner ganz persönlichen Mimik, Gestik und Stimme anhand konkreter Alltagssituationen.

Expertenthemen aus Improvisation und Theater:
Wirkung (erzeugen), Authentizität, Spielfreude

Dein Nutzen
- Du strahlst mehr Selbstvertrauen und Glaubwürdigkeit aus
- Du vermittelst klare und fesselnde Botschaften
- Du trittst authentischer auf und zeigst eine beeindruckende Präsenz
- Du triffst neue Leute und lernst in entspannter und motivierter Atmosphäre

Inhalte
- Das Zusammenspiel von Körpersprache, Stimme und Inhalt erkennen
- Die eigene Palette an Ausdrucksmöglichkeiten erfahren und erweitern
- Dynamik und Spannung in Präsentationen und Gesprächen erzeugen
- Eine Verbindung zum Publikum herstellen und in Kontakt bleiben

Methoden
- Erfahrungsorientiertes Lernen anhand vieler praktischer Übungen und alltagsnaher Simulationen
- Feedback durch die Gruppe und individuelles Coaching durch die Trainer*innen
- Kurze Theorieinputs, Selbstreflexion und Lerntransfer

Zielgruppe
Führungspersönlichkeiten, Fachkräfte und Spezialisten, die ihre Standpunkte besser darstellen und noch überzeugender kommunizieren wollen.
Seminar: Auftritt statt Präsentation
Zürich
16 - 99 | theater anundpfirsich
24.10.2020 - 25.10.2020
Ein Kurs für RegisseurInnen und solche, die es werden wollen. Körper im Raum, Subtext, Akzentsetzungen im Text sowie die Melodie und Rhythmik in einem Text sind unsere vier Kursthemen. Alle vier Elemente sind massgebend für eine lebendige Textgestaltung und können die Aussage eines Textes stark verändern. Ein Kurs, welcher für RegisseurInnen wie auch für Darstellende sehr zu empfehlen ist und sich in erster Linie auf die Textarbeit konzentriert. Dozent: Alex Truffer

Weitere Infos finden Sie auf der Website: www.theaterschulegrenchen.ch
Regiekurs: Salz, Pfeffer, Öl und Essig, 4 Goldene Regie- und Schauspiel-Regeln
Grenchen
19 - 99 Alex Truffer | Gesamtschule für Theater Grenchen
24.10.2020 - 25.10.2020
Ein Kurs für die Regie und ihre Darstellenden. Körper im Raum, Subtext, Akzentsetzungen im Text sowie die Melodie und Rhythmik in einem Text sind unsere vier Kursthemen. Dann kommen bei einer Inszenierung beide Seiten (Darsteller und Regie) effizient voran. Alle vier Elemente sind massgebend für eine lebendige Textgestaltung und können die Aussage massiv verändern. Ein Kurs, der sich in erster Linie auf die Textarbeit konzentriert. Dozent: Alex Truffer

Weitere Infos finden Sie auf unserer Website: www.theaterschulegrenchen.ch
Schauspiel: Salz, Pfeffer, Öl und Essig, 4 Goldene Schauspiel- und Regie-Regeln
Grenchen
19 - 99 Alex Truffer | Gesamtschule für Theater Grenchen
24.10.2020
Bald ist Première, und die Presse sollte informiert werden. Wer kümmert sich um die Journalisten? Wie schreibe ich selbst knackige Vereinsberichte, Pressetexte oder Anfragen? Was gehört zum guten Foto? Fragen, die wir u.a. an diesem Tag gemeinsam angehen. Der Kurs soll Mut machen, schreibend die eigenen kreativen Wurzeln zu entdecken und den Umgang mit der Presse zu üben. Weiter schauen wir uns auch Facebook und Co. Näher an.ABGESAGT re Corona - Medien- und Öffentlichkeitsarbeit im Theater mit Katrin Brunner
Aarau
18 - 99 | Zentralverband Schweizer Volkstheater
24.10.2020
Ziel

Sie lernen den Prozess eines Theaterprojekts kennen, von der Idee bis zur Aufführung. Sie können Methoden des Theaters in der Schule nutzen. Sie erfahren Theater konkret und mit viel praktischem Tun.

Inhalt

Ein Theaterstück selber entwickeln, von einer Geschichte ausgehen oder ein geschriebenes Stück suchen? Was erfordert meine Funktion als Spielleitung? Wo finde ich passende Übungen und Spiele? Wie kann ich die Teambildung fördern? Wie funktioniert Improvisation? Wie können Ideen der Spielenden in das Projekt einfliessen? Wie werden kreative Ideen weitergeführt und verdichtet? Wie gelingt eine gute Aufführung?

Leitung

Käthi Vögeli, Regisseurin, Theaterpädagogin, Coach für Körpersprache, Stimme, Auftritt

Schultheater - von der Idee bis zur Aufführung
Basel
18 - 80 Käthi Vögeli |
24.10.2020 - 25.10.2020
Theater ist ein Kinderspiel. Und darin bist du Experte. An einem Wochenende spielst du mit anderen Kindern ganz viel Theater.

In professioneller künstlerischer und pädagogischer Begleitung von Schauspielerin Diana Dengler und der Regisseurin Susanne Schemschies können Ihre Kinder Theaterluft schnuppern. Während zwei Halbtagen schlüpfen sie in Figuren, üben sich im Rollenspiel und erwecken Geschichten zum Leben.
Theaterkids: Theaterkurs für Kinder [10-12]
St.Gallen-Lachen
10 - 12 | Theater St.Gallen
26.10.2020 - 22.03.2021
Spielst du gerne?

Willst du spannende Abenteuer erleben?
Verwandelst du dich hin und wieder gerne in jemand oder etwas anderes?

Wenn Du Spass hast am Verkleiden, am Spiel mit anderen Kindern
und am Auswendiglernen von Texten, dann schau doch mal bei uns rein!

Wir bieten dir an, in der Freizeit Theater zu spielen, dir neue Ausdrucksmöglichkeiten anzueignen und ungeahnte Talente in dir zu entdecken. In unserem Theaterkurs lernst du alles, was du als SchauspielerIn brauchst. Am Schluss des Kurses gibt es eine Aufführung. Applaus inbegriffen!

Kursalter: 1. bis 6. Klasse
Kindertheaterkurs "Bühne frei die Tiere sind los"
Männedorf
6 - 12 Isabelle Glur | Kindertheater Tamtam
27.10.2020 - 19.01.2021
Weiterbildung für Puppenspiel 2020
Atelier Rote Fabrik Zürich
Elisabetha Bleisch
Dienstag, 27. Oktober 2020
jeweils 19.30 Uhr – 22.00 Uhr
CHF 600.-, inklusive Kursmaterial
Das Spiel ist für mich ein Grundelement für Improvisation und Körperbetrachtung. Dieses Element liegt auch im Wesen der Figuren, die wir gemeinsam kreieren. Im Lauf des künstleri-schen Schaffens lernen wir die verschiedensten Materialien kennen und mit ihnen umzugehen. Ein faszinierender Prozess, der unsere Puppen zum Leben erweckt und ihnen ein Eigenle-ben schenkt.
Anmeldung: Elisabetha Bleisch, Nidelbadstrasse 6
8038 Zürich, 079 237 85 12, e.bleisch@bluewin.ch

Marionetten, Tischmarionetten, Klappmaulfiguren und Stabfiguren/ Bau und Spiel
Zürich
16 - 99 Elisabetha Bleisch | Weiterbildung für Puppenspiel und Objekte
29.10.2020 - 25.03.2021
Spielst du gerne?

Willst du spannende Abenteuer erleben?
Verwandelst du dich hin und wieder gerne in jemand oder etwas anderes?

Wenn Du Spass hast am Verkleiden, am Spiel mit anderen Kindern
und am Auswendiglernen von Texten, dann schau doch mal bei uns rein!

Wir bieten dir an, in der Freizeit Theater zu spielen, dir neue Ausdrucksmöglichkeiten anzueignen und ungeahnte Talente in dir zu entdecken. In unserem Theaterkurs lernst du alles, was du als SchauspielerIn brauchst. Am Schluss des Kurses gibt es eine Aufführung. Applaus inbegriffen!

Kursalter: 1. bis 6. Klasse
Kindertheaterkurs "Bühne frei die Tiere sind los"
Männedorf
6 - 12 Isabelle Glur | Kindertheater Tamtam
29.10.2020
Macht, Respekt und Sympathie sinnvoll nutzen.

Wenn Menschen zusammenkommen entstehen unbewusste Statusspiele. Wer dominiert? Wer unterliegt? Wer bekommt Respekt? Wer wirkt arrogant, unsicher, bestimmt oder sympathisch? Lerne gezielt mit deinem Status zu spielen, erreiche deine Ziele und komme besser an.

Expertenthemen aus Improvisation und Theater:
Kontakt, Zusammenarbeit, Wirkung (erzeugen)

Dein Nutzen
- Du kennst dein eigenes Statusverhalten und persönliche Verhaltensmuster
- Du durchschaust Statusspiele im beruflichen und privaten Umfeld
- Du erreichst deine (Verhandlungs-) Ziele auf sympathische Art
- Du kannst dich respektvoll durchsetzen

Inhalte
- Die Merkmale von Hoch- und Tiefstatus erkennen und selber herstellen
- Das Zusammenspiel von innerer Haltung und äusserer Wirkung
- Methoden zum spielerischen Umgang mit Status

Methoden
- Erfahrungsorientiertes Lernen anhand vieler praktischer Übungen und alltagsnaher Simulationen
- Feedback durch die Gruppe und individuelles Coaching durch die Trainer*innen
- Kurze Theorieinputs, Selbstreflexion und Lerntransfer

Zielgruppe
Menschen, die persönliche (Status-) Interaktionen bewusster gestalten möchten und sich mehr Verhaltensvielfalt in Verhandlungen wünschen.
Seminar: Statusspiele statt Statuskampf
Zürich
18 - 99 | theater anundpfirsich
01.11.2020
Haben Sie keine oder nur geringe Theaterschmink-Kenntnisse? Hier erhalten Sie eine Einführung in die Grundlagen der Schminktechnik und der Materialkunde. Schminken für die Bühne: Nicht farblos, nicht zu wenig aber auch nicht zu viel. Distanzen, Licht, Inszenierung, Kostüme und die Art des Stückes bestimmen die Maske. Dozent: Martin Furrer

Weitere Infos erhalten Sie auf unserer Website: www.theaterschulegrenchen.ch
Maske: Schminken im Theater - Maske und Haare
Grenchen
19 - 99 | Gesamtschule für Theater Grenchen
02.11.2020
Stimmen lösen beim Gegenüber Stimmungen und Gefühle aus. In jeder Sprechsituation zählt nicht nur der Inahlt und die Körpersprache, sondern ebenso die Stimmqualität. Wer gut klingt, kommt gut an. Die Stimme als Trägerin der Sprache und Vermlittlerin von Emotionen. Sie reagiert negativ auf Stress, Druck und Anspannung. Der Klang der Stimme kann sachlich sein, aggressiv, monoton, angespannt und beängstigend, ebenso wie beruhigend, freundlich und einfühlsam. Stimmklang hat erheblichen Einfluss auf jede zwischenmenschliche Begegnung, im Besonderen, wenn eine Krankheit oder Demenz die Kommunikation erschwert.

m Kurs werden Sie im praktischen Tun:

das Zusammenspiel von Körper, Atem und Stimme erfahren
eine wohlklingende und resonanzreiche Stimme entfalten
die eigene Stimmittellage finden
klar, deutlich und absechlungsreich sprechen
Ihre stimmlichen Ausdrucksmöglichkeiten nutzen
Wege kennenlernen, sich stimmlich weiter zu entwickeln

Zielgruppe

Angehörige und Betreuende von kranken, sterbenden und älteren Menschen und weitere interessierte Personen

SRK – Schweizerisches Rotes Kreuz Kanton Bern, Region Oberland
Stimme wirkt - Hören und gehört werden
Thun
19 - 99 Käthi Vögeli |
02.11.2020 - 18.12.2020
Sie interessieren sich für Schauspiel, für Theater, Film?
Sie möchten ausprobieren, ob Sie Freude daran entwickeln, ob Sie begabt sind?

Hier lernen Sie spielerisch, Hemmungen abzubauen und mit jeder Situation auf der Bühne umzugehen.
Sie sensibilisieren Ihre Sinne und wecken Ihr Interesse für zwischenmenschliche Vorgänge.


Intensivkurs Schauspiel: Improvisation
Basel
16 - 66 | Schauspielschule Basel
07.11.2020 - 08.11.2020
Wie bereite ich eine Probe vor? Woher nehme ich die sogenannten Regieeinfälle? Wie kommuniziere ich mit den Schauspielenden? Und was ist überhaupt ein Regiekonzept? Diesen und weiteren Fragen widmen wir uns hier, und zwar ganz praktisch! Anhand eines konkreten Theaterstücks über wir die einzelnen Arbeitsschritte und sprechen über die Tücken des Regieführens. Ein Kurs der Lust machen soll, das Theatermanuskript in die Hand zu nehmen! Dozentin: Barbara Bircher

Weitere Infos finden Sie auf unserer Website: www.theaterschulegrenchen.ch
Regiekurs: Regisseure sind auch nur Menschen!
Grenchen
19 - 99 | Gesamtschule für Theater Grenchen
07.11.2020 - 08.11.2020
Ein Kurs für alle, die vom Impro- und Spielvirus infiziert sind und einfach weitermachen müssen. Auf den Grundlagen des Einsteigerkurses aufbauend lernen wir noch mehr Wege zum Spontanen und zum Spielen kennen. So freudvoll war weitermachen noch nie!

Inhalt
Im Weitermacherkurs geht es darum die erworbenen Fähigkeiten aus dem Einsteigerkurs – frei zu assoziieren, knackig zu definieren, gemeinsame zu spielen und mutig Neues zu erforschen – zu vertiefen und zu festigen. Neben der Weiterentwicklung deiner Spielerpersönlichkeit, dem freudvollen Scheitern und der Fähigkeit deine Mitspieler gut dastehen zu lassen, kommen erste Einblicke in einige weitere wichtige Kompetenzen für Improspieler hinzu. Zu diesen zählen u.a. der Improspieler als Schauspieler, der Improspieler als Autor und der Improspieler als Regisseur. Jeweils der Entwicklung der jeweiligen Gruppe angepasst. Spass und Sicherheit werden so in diesem Kurs auf ein neues Level gehoben.

Voraussetzung für den Kurs: Vorheriger Besuch des Improbasics 1 Kurses beim theater anundpfirsich (oder äquivalent). Bei Fragen wendet euch einfach an kurse@pfirsi.ch.

Covid19-Hinweis: Du sollst ein maximales Impro-Erlebnis haben und gleichzeitig maximal sicher sein. Wir halten uns an alle Richtlinien, die vom Bundesrat und dem BAG beschlossen und empfohlen werden und werden dich schnellst möglich informieren, wenn sich etwas an der Durchführung vom Kurs verändern sollte. Bei Fragen wende dich gern jeder Zeit an uns: kurse@pfirs.ch
Wochenendkurs: Improbasics 2
Zürich
16 - 99 | theater anundpfirsich
09.11.2020
Business Storytelling: Unterhalten. Inspirieren. Überzeugen.

Geschichten machen aus Fakten emotional verankerte Bilder, die Sinn stiften. Ziehe uns in Bann und schlage den grossen Bogen. Lerne, in deinem beruflichen Umfeld mit Geschichten einen Standpunkt spannend und professionell zu kommunizieren.

Expertenthemen aus Improvisation und Theater:
Story, Zusammenarbeit, Wirkung (erzeugen)

Dein Nutzen
- Du kommunizierst prägnanter und persönlicher
- Du bringst Kernaussagen auf den Punkt
- Du nutzt beim Erzählen bewusst Mimik, Gestik und Stimmlagen
- Du triffst neue Leute und lernst in entspannter und motivierter Atmosphäre

Inhalte
- Grundlagen einer Storyline
- Zutaten, die eine Geschichte unvergesslich machen
- Bestehende Business-Inhalte in spannende Geschichten packen
- Inhalte und Geschichten emotional verankern
- Persönliche Anekdoten professionell im Berufsalltag integrieren

Methoden
- Erfahrungsorientiertes Lernen anhand einer Vielfalt von praktischen Übungen und alltagsnahen Simulationen
- Feedback durch die Gruppe und individuelles Coaching durch die Trainer
- Kurze Theorieinputs, Selbstreflexion und Lerntransfer

Zielgruppe
Führungspersönlichkeiten, Fachkräfte und Spezialisten, die mit Geschichten motivieren und inspirieren und durch gekonntes Erzählen die Kultur ihrer Organisation bereichern möchten.
Seminar: Geschichten statt Märchen
Zürich
18 - 99 | theater anundpfirsich
11.11.2020
Der berufsbegleitende Studiengang MAS Theaterpädagogik richtet sich an Lehrpersonen aller Schulstufen und an Berufsleute aus dem sozialpädagogischen Arbeitsfeld, die in ihrem angestammten Beruf oder ihrem beruflichen Umfeld theaterpädagogische Aufgaben und Projekte planen, durchführen und reflektieren.
MAS Beginn: August 2021
Am Informationsabend haben Sie die Gelegenheit, sich ausführlich zum Studiengang zu informieren und Fragen zu stellen. Gleichzeitig lernen Sie die Studienleitung kennen.
MAS Theaterpädagogik - Informationsveranstaltung
Zürich
22 - 65 | PHSZ / Till-Theaterpädagogik
14.11.2020 - 15.11.2020
Erlangen Sie Grundkenntnisse in der Lichtgestaltung und Farbenlehre. Wir experimentieren mit Licht und Schatten aus verschiedenen Richtungen in unterschiedlichen Umgebungen und gewinnen so praktische Erkenntnisse. Farbfilter sind ein zusätzliches wichtiges Element in der Lichtgestaltung. Durch Experimentieren mit Farbfiltern, farbigen Objekten und Hintergründen erfahren wir mehr darüber. Wir arbeiten in einer kleinen Gruppe sehr Praxis bezogen, beantworten Fragen und machen einen Rundgang durch den Materialpool. Kursziel: Ein bewusster Umgang mit Licht, Schatten, Farben und deren Effekte. Dozentin: Yvonne Hostettler

Weitere Infos erhalten Sie auf unserer Website: www.theaterschulegrenchen.ch
Werkstatt: Mein Bühnenbild besteht nur aus Licht
Burgdorf
19 - 99 | Gesamtschule für Theater Grenchen
14.11.2020 - 15.11.2020
Möchtest du einmal ausprobieren, wie Improvisation funktioniert und dabei ganz neue Seiten an dir entdecken? Dann ist das für dich der richtige Kurs – auf ins Neuland!

Improvisation bildet und macht Spass, fördert Offenheit und Akzeptanz aber vor allem deine Kreativität! Wer es gelernt hat, kann immer wieder davon profitieren, denn Impro fördert Qualitäten, die überall gefragt sind: Dynamik, Spontaneität, Teamwork und die Fähigkeit, auf andere einzugehen. Improvisation ist eine Kunst fürs Leben.

Inhalt
Dieser Kurs ist für alle, die in die vielfältige Impro-Welt reinschnuppern möchten. Hier werden die Grundlagen des gemeinsamen kreativen Spielens aufgebaut. Dazu arbeiten wir am aktiven Zuhören, um gemeinsam mit anderen Neues zu entdecken. Daneben erforschen wir die Freude am Scheitern auf spielerische Art und Weise.

Und bei alledem kommt der Spass nicht zu kurz!

Covid19-Hinweis: Du sollst ein maximales Impro-Erlebnis haben und gleichzeitig maximal sicher sein. Wir halten uns an alle Richtlinien, die vom Bundesrat und dem BAG beschlossen und empfohlen werden und werden dich schnellst möglich informieren, wenn sich etwas an der Durchführung vom Kurs verändern sollte. Bei Fragen wende dich gern jeder Zeit an uns: kurse@pfirsi.ch
Wochenendkurs: Improbasics 1
Zürich
16 - 99 | theater anundpfirsich
15.11.2020
Würdest du gerne einen Einblick in die Welt der Improvisation bekommen? Bist du dir noch nicht ganz sicher, ob ein Improkurs das richtige für dich wäre? Dann probier doch unseren Schnupperabend aus!

Inhalt
Wir werden ein paar Grundlagen der Impro kennenlernen, wie z.B. assoziieren, spielen, spiegeln und zuhören. An diesem Abend werden wir einige Übungen und Improspiele machen, um dir einen möglichst breiten Einblick in die Impro geben zu können. Und dich vielleicht bald an einem Wochenende oder Abendkurs begrüssen zu dürfen.

Hinweis
Der Kurs findet ab 7 Anmeldungen statt, damit ihr auch Paar- und Gruppenerfahrungen machen könnt.

Covid19-Hinweis: Du sollst ein maximales Impro-Erlebnis haben und gleichzeitig maximal sicher sein. Wir halten uns an alle Richtlinien, die vom Bundesrat und dem BAG beschlossen und empfohlen werden und werden dich schnellst möglich informieren, wenn sich etwas an der Durchführung vom Kurs verändern sollte. Bei Fragen wende dich gern jeder Zeit an uns: kurse@pfirsi.ch
Impro Schnupperabend
Zürich
16 - 99 | theater anundpfirsich
20.11.2020 - 13.12.2020
Die Kreativität des Augenblicks

ZIELE
Kennenlernen und Trainieren der Improvisations-Methode „Action Theater“ nach Ruth Zaporah (USA).

INHALTE
Die Kreativität des Augenblicks: Improvisation ist eine wundervolle Möglichkeit, wach zu werden für den Augenblick, eigenen Impulsen spontan zu folgen und sie gestalterisch in Bezug auf Raum, Zeit, Form, Dynamik etc. einzusetzen. Klare, einfache und präzise Regeln geben die nötigen Einschränkungen, um der Fantasie freien Lauf zu lassen. Die Improvisierenden begeben sich hinein in die Spannung zwischen Technik und Spiellust, zwischen Ordnung und Chaos. In diesem Grenzland kann das Schöpferische sich entfalten.

ARBEITSWEISE
Der Kurs vermittelt in einem methodischen Aufbau ein klares und präzises
Improvisations-Handwerk für das Zusammenspiel von Bewegung, Stimme und Sprache. Eine einfache Körperarbeit und Übungen der Stille sind Bestandteil des Kurses. Wir improvisieren allein, zu zweit und in Gruppen.
Theater-Improvisation

*** KURS AUSGEBUCHT ***
Goldau
22 - 65 Peter Honegger | PHSZ / Till-Theaterpädagogik
21.11.2020 - 22.11.2020
Ein Kurs rund um das nonverbale Spiel. Wohin mit den Händen, wenn ich einen Text habe, aber kaum Handlungsfreiheit? Was mache ich auf der Bühne, wenn ich keinen Text habe? Oft fehlen Regieanweisungen im Manuskript. Hier wird man in seiner Kreativität gefordert. In Szenen erproben wir diverse Wirkungen, die das bewusste Spiel mit der Körpersprache haben kann. Wir experimentieren mit Körperhaltungen, Gesten, gezielten Blicken und vieles mehr. Dozent: Peter Locher

Weitere Infos erhalten Sie auf unserer Website: www.theaterschulegrenchen.ch
Schauspiel: Kein Text - viel Spiel. Das Nonverbale und dessen Möglichkeiten
Grenchen
19 - 99 Peter Locher | Gesamtschule für Theater Grenchen
21.11.2020
Der Körper spricht. Ja, Theater ist körperlich. Hier äussern sich die Gedanken und Emotionen des Schauspielers, und werden vom Publikum wahrgenommen. Also bringen wir unser Wunderwerk Körper in Bewegung und brauchen ihn bewusst, um zu kommunizieren. Im Kurs werden wir in Leichtigkeit auch bewegungslose Arme, Lampenfi eber, Blackouts und andere vergangene Bühnenerfahrungen angehen können. Denn unser Körper, genauso wie er ist, hat die Antworten darauf.
ABGESAGT re Corona - Der Körper des Schauspielers - Annina Sedláček
Läufelfingen
18 - 99 | Zentralverband Schweizer Volkstheater
24.11.2020
Der berufsbegleitende Studiengang CAS/MAS Theaterpädagogik richtet sich an Lehrpersonen aller Schulstufen und an Berufsleute aus dem sozialpädagogischen Arbeitsfeld, die in ihrem angestammten Beruf oder ihrem beruflichen Umfeld theaterpädagogische Aufgaben und Projekte planen, durchführen und reflektieren.
CAS Beginn: 24. September 2021
Am Informationsabend haben Sie die Gelegenheit, sich ausführlich zum Studiengang zu informieren und Fragen zu stellen. Gleichzeitig lernen Sie die Studiengangsleitung kennen.
CAS Theaterpädagogik - Informationsveranstaltung
Zürich
22 - 65 | PHSZ / Till-Theaterpädagogik
25.11.2020 - 28.04.2021
Kurs für Lehrpersonen:
Wie plane und gestalte ich möglichst lustvoll eine Theateraufführung mit meiner Klasse?
Wer kennt es nicht? Zum Schulabschluss wird verlangt, dass mit der Klasse ein Theater einstudiert wird. Was meist Stress bedeutet, soll zu einem lust- und gewinnbringenden Erlebnis für alle Beteiligten werden.

Ziel:
Schultheater stressfrei gestalten und für alle Beteiligten zu einem positiven Erlebnis machen

Inhalte:
Impulse zu Stück-/Themenauswahl und Besetzung der Rollen
Zeitplanung des Theaterprojektes
Interdisziplinäre/fächerübergreifende Zusammenarbeit in der Schule
Probengestaltung
Aufführungsgestaltung
Literatur und Unterlagen für den individuellen Einsatz
Hilfe, ein Schultheater naht!
Bern
20 - 65 Sibylle Heiniger |
25.11.2020 - 16.02.2021
Von der Idee bis zur Aufführung - Spass an Tanz und Theater
9 Mittwochabende, 3 Wochenende, 4 Tage intensiv mit Schlusspräsentation

“Ein unvergessliches Erlebnis mit tollen Begegnungen und viel spannenden und lehrreichen Inhalten.“ K.Grünig
"Tolle, abwechslungsreiche, bereichernde Erfahrung. Lustige, kreative u. arbeitsintensive Stunden.“ R. v. Rickenbach
“Das Programm ist für alle Bewegungs- und Ausprobier-freudigen sehr zu empfehlen.“ S. Schultze
“Die Arbeit mit euch war eine Seelendusche und purer Genuss!“ B. Kofler

Das Projekt basiert auf der Arbeitsmethode, auf welche wir uns für unsere zahlreichen Kreationen seit Jahren stützen. Die Entwicklung führt über strukturierte Improvisationsvorschläge bis hin zu tänzerischen Bewegungssequenzen (Solo, Duo, Trio und in der Gruppe), wobei der theatralische Aspekt ebenso betont wird. Gleichzeitig fördern wir die Auftrittskompetenz sowie die künstlerische Qualität jedes Teilnehmenden.
Den Reichtum an Übungen nehmen wir aus Physical Theater, Tanz, Floorwork, Gaga Dance, Yoga, Pilates u.a.

Das Workshop Projekt in Physical Theater findet definitiv statt!
Zürich
20 - 55 Silvano & Christiane Mozzini/Loch |
27.11.2020
In stürmischen Zeiten entspannt flexibel bleiben.

Wir leben und arbeiten zunehmend in einem von VUCA-Faktoren (Volatilität, Unsicherheit, Komplexität, Ambivalenz) beinflussten Umfeld. Alles scheint immer schneller und schneller im Wandel. Stärke deine Veränderungskompetenz und lerne, wie du mit einem optimistischen Mindset und kreativem Handlungsansatz den «Change» konstruktiv gestalten und entspannt erleben kannst.

Expertenthemen aus Improvisation und Theater:
Flexibilität, Scheitern und Resilienz, Optimismus

Dein Nutzen
- Du gehst entspannter mit unerwarteten Entwicklungen um
- Du traust dir selbst und anderen mehr Neues zu
- Du handelst flexibler und denkst lösungsorientiert
- Du triffst neue Leute und lernst in entspannter und motivierter Atmosphäre

Inhalte
- Kreativmethoden der angewandten Improvisation zur Erweiterung der Handlungsspielräume
- Kommunikationswerkzeuge, zur Stärkung eines optimistischen Mindsets
- Interaktionsmethoden zum spielerischen Umgang mit herausfordernden Situationen

Methoden
- Erfahrungsorientiertes Lernen anhand vieler praktischer Übungen und alltagsnaher Simulationen
- Feedback durch die Gruppe und individuelles Coaching durch die Trainer*innen
- Kurze Theorieinputs, Selbstreflexion und Lerntransfer

Zielgruppe
Führungspersönlichkeiten, Fachkräfte und Spezialisten, die Veränderungsprozesse in ihrer Organisation mittragen und -gestalten wollen.
Seminar: Change - Leben statt Überleben
Zürich
18 - 99 | theater anundpfirsich
28.11.2020
Impro Basics bietet mit einfachen Übungen und Spielen einen Einstieg in die Techniken und Grundideen des Improvisierens.
Impro Basics Tageskurs
Bern
18 - 99 Manuel Rytz |
28.11.2020 - 29.11.2020
Theater ist ein Kinderspiel. Und darin bist du Experte. An einem Wochenende spielst du mit anderen Kindern ganz viel Theater.

In professioneller künstlerischer und pädagogischer Begleitung von Schauspielerin Diana Dengler und der Regisseurin Susanne Schemschies können Ihre Kinder Theaterluft schnuppern. Während zwei Halbtagen schlüpfen sie in Figuren, üben sich im Rollenspiel und erwecken Geschichten zum Leben.
Theaterkids: Theaterkurs für Kinder [8-10]
St.Gallen-Lachen
8 - 10 | Theater St.Gallen
28.11.2020 - 29.11.2020
Ein Kurs für all jene, die Improvisationstheater und das Ingenieurwesen zusammenbringen wollen. Du denkst dass passt nicht zusammen? Da ist Leonie anderer Meinung. In diesem Kurs wird die Grundregel des Ingenieurberufes in die Impro gebracht:

«So viel wie nötig, so wenig wie möglich!»

Inhalt:
Doch wie?
Oft wird in Szenen viel geredet, machmal so viel, dass wichtiges wieder untergeht. Was passiert aber, wenn wir so spielen, dass alles Gesagte, Gemachte und Berührte in einer Szene wichtig ist?
An dem Wochenende werden wir unter anderem folgende Aspekte des Ingenieruberufes in die Impro bringen:

- Um eine Maschine serienfähig und günstig zu machen, muss es schlicht sein und idealerweise aus kleinen Stücken bestehen, die mehrfach verwendet werden können. Wir werden mit Wiederholungen in Szenen experimentierem, bevor wir Neues hinzufügen.
- Ein eifaches Design ist robust und wiedererkennbar! Wir kreieren simple Charaktere mit starkem Auftreten, die für die Spielenden schnell wieder findbar sind.
- Jedes Detail ist wichtig für einen geschmierten Betrieb einer Maschine! Für eine erfolgreiche Szene in der Impro ist Zuhören das A und O. Wir gehen einen Schritt weiter und entdecken gemeinsam die Szenen und versuchen sie noch zu erzwingen.
- Jedes zusätzliche Detail, das nicht unbedingt nötig ist, macht das fertige Bauteil teurer und fehleranfälliger. Szenen in der Impro sind oftmals lang und unübersichtlich. Wir werden Szenen spielen, in welchen wir unser Storytelling um die erste Idee bauen, um so kürzere, knackige Geschichten zu erzählen.

Falls dich diese Punkte interessieren, bist du in diesem Kurs genau richtig! Entdecke mit Leonie deinen inneren Ingenieur bzw. deine innere Ingenieurin!
Spezialkurs: Das Ingenieursprinzip
Zürich
16 - 99 | theater anundpfirsich
28.11.2020 - 29.11.2020
Passiert es dir manchmal auch, dass du Ja sagst, aber eigentlich Nein meinst? Spürst du, wenn es dir zu viel wird, du aber trotzdem weiter machst? In diesem Kurs dreht sich alles um das Thema Selbstwahrnehmung und Grenzen. Andrea und Zora unterstützen dich dabei als Coach mit ihren breiten Erfahrungen aus dem Theater, der Selbstverteidigung und ihren Leben.

In diesem Kurs hast du die Möglichkeit:

✨ deine eigenen Grenzen zu erforschen
✨ zu üben, dich klar und authentisch abzugrenzen
✨ deine verschiedenen Körpersignale klarer wahrzunehmen
✨ Alltagstaugliche Handlungen aus dem Gelernten zu ziehen
✨ dich und dein Gegenüber intensiver wahrzunehmen

Daten: Melde dich für eines der folgenden Wochenenden an:

28. /29. November 2020
5/.6. Dezember 2020

Leitung: Zora Heinricht (www.zora-heinricht.ch) und Andrea Leutert (www.andrealeutert.com)

Anmeldefrist: Melde dich mit dem Betreff:

„Know your boundaries“ mit dem gewünschten Datum
unter: zora-heinricht@bluewin.ch

Wir freuen uns au dich!
Know Your Boundaries - Kenne deine Grenzen
Winterthur
16 - 101 Zora Heinricht |
01.12.2020
Wir alle senden und empfangen körpersprachliche Signale - bewusst oder unbewusst. Körpersprache und Stimme vermitteln Emotionen und lösen beim Gegenüber Stimmungen und Gefühle aus. In einer Begegnung zählen nicht nur der mit Worten ausgedrückte Inhalt, sondern ebenso die Botschaften der Körpersprache und die Stimmqualität. Stimme und Körpersprache sind veränderbar.
Wenn die Körpersprache authentisch ist und die Stimme stimmt, dann stimmt's!

Vortragsreihe SRK – Schweizerisches Rotes Kreuz Kanton Bern, Region Oberland
Vortrag: Die Wirkung von Stimme und Körpersprache in der Begegnung
Thun
18 - 99 Käthi Vögeli |
04.12.2020
Ob grosse Gala oder trashige Kneipen-Veranstaltung, kein Publikum ist gleich. Doch etwas haben alle Zuschauer gemeinsam: Sie wollen vom ersten Moment an mittendrin sein.

Dieser Kurs ist für alle, die lernen möchten die Fäden in der Hand zu halten und entspannt durch eine Veranstaltung zu führen. Wir beschäftigen uns mit persönlicher Präsenz, Umgang mit dem Publikum in diversen Situationen und Stilmittel um die Aufmerksamkeit und Spannung hoch zu halten. Zudem entdecket jeder Teilnehmer in Einzelübungen seinen eigenen, persönlichen Moderationsstil.
Selbstverständlich kommt auch hier die Improvisation nicht zu kurz.

Melanie Baumann liebt es zu moderieren! Seit 1993 ist sie der Schauspielerei und seit 2003 der Improvisation verfallen. Ihr Herzblut gehört dem authentischen Spiel, der Entwicklung neuer Formate, den Workshops für Einsteiger und bestehende Ensembles und dem Training mit Businesstheater. Seit 2016 ist sie auch solo auf Comedybühnen unterwegs und durfte 2017 den Swiss Comedy Newcomer Award entgegen nehmen.

Voraussetzung für den Kurs: Vorheriger Besuch des Improbasics 1&2 (oder äquivalent).
Spezialkurs: Moderation
Zürich
16 - 99 | theater anundpfirsich
05.12.2020 - 06.12.2020
Ein Kurs für alle, die vom Impro- und Spielvirus infiziert sind und einfach weitermachen müssen. Auf den Grundlagen des Einsteigerkurses aufbauend lernen wir noch mehr Wege zum Spontanen und zum Spielen kennen. So freudvoll war weitermachen noch nie!

Inhalt
Im Weitermacherkurs geht es darum die erworbenen Fähigkeiten aus dem Einsteigerkurs – frei zu assoziieren, knackig zu definieren, gemeinsame zu spielen und mutig Neues zu erforschen – zu vertiefen und zu festigen. Neben der Weiterentwicklung deiner Spielerpersönlichkeit, dem freudvollen Scheitern und der Fähigkeit deine Mitspieler gut dastehen zu lassen, kommen erste Einblicke in einige weitere wichtige Kompetenzen für Improspieler hinzu. Zu diesen zählen u.a. der Improspieler als Schauspieler, der Improspieler als Autor und der Improspieler als Regisseur. Jeweils der Entwicklung der jeweiligen Gruppe angepasst. Spass und Sicherheit werden so in diesem Kurs auf ein neues Level gehoben.

Voraussetzung für den Kurs: Vorheriger Besuch des Improbasics 1 Kurses beim theater anundpfirsich (oder äquivalent). Bei Fragen wendet euch einfach an kurse@pfirsi.ch.

Covid19-Hinweis: Du sollst ein maximales Impro-Erlebnis haben und gleichzeitig maximal sicher sein. Wir halten uns an alle Richtlinien, die vom Bundesrat und dem BAG beschlossen und empfohlen werden und werden dich schnellst möglich informieren, wenn sich etwas an der Durchführung vom Kurs verändern sollte. Bei Fragen wende dich gern jeder Zeit an uns: kurse@pfirs.ch
Wochenendkurs: Improbasics 2
Zürich
16 - 99 | theater anundpfirsich
05.12.2020 - 06.12.2020
Passiert es dir manchmal auch, dass du Ja sagst, aber eigentlich Nein meinst? Spürst du, wenn es dir zu viel wird, du aber trotzdem weiter machst? In diesem Kurs dreht sich alles um das Thema Selbstwahrnehmung und Grenzen. Andrea und Zora unterstützen dich dabei als Coach mit ihren breiten Erfahrungen aus dem Theater, der Selbstverteidigung und ihren Leben.

In diesem Kurs hast du die Möglichkeit:

✨ deine eigenen Grenzen zu erforschen
✨ zu üben, dich klar und authentisch abzugrenzen
✨ deine verschiedenen Körpersignale klarer wahrzunehmen
✨ Alltagstaugliche Handlungen aus dem Gelernten zu ziehen
✨ dich und dein Gegenüber intensiver wahrzunehmen

Daten: Melde dich für eines der folgenden Wochenenden an:

28. /29. November 2020
5/.6. Dezember 2020

Leitung: Zora Heinricht (www.zora-heinricht.ch) und Andrea Leutert (www.andrealeutert.com)

Anmeldefrist: Melde dich mit dem Betreff:

„Know your boundaries“ mit dem gewünschten Datum
unter: zora-heinricht@bluewin.ch

Wir freuen uns au dich!
Know Your Boundaries - Kenne deine Grenzen
Winterthur
16 - 101 Zora Heinricht |
08.12.2020
Wir alle senden und empfangen körpersprachliche Signale - bewusst oder unbewusst. Körpersprache und Stimme vermitteln Emotionen und lösen beim Gegenüber Stimmungen und Gefühle aus. In einer Begegnung zählen nicht nur der mit Worten ausgedrückte Inhalt, sondern ebenso die Botschaften der Körpersprache und die Stimmqualität. Stimme und Körpersprache sind veränderbar.
Wenn die Körpersprache authentisch ist und die Stimme stimmt, dann stimmt's!

Vortragsreihe SRK – Schweizerisches Rotes Kreuz Kanton Bern, Region Oberland
Vortrag: Die Wirkung von Stimme und Körpersprache in der Begegnung
Zweisimmen
18 - 99 Käthi Vögeli |
10.12.2020
Wir alle senden und empfangen körpersprachliche Signale - bewusst oder unbewusst. Körpersprache und Stimme vermitteln Emotionen und lösen beim Gegenüber Stimmungen und Gefühle aus. In einer Begegnung zählen nicht nur der mit Worten ausgedrückte Inhalt, sondern ebenso die Botschaften der Körpersprache und die Stimmqualität. Stimme und Körpersprache sind veränderbar.
Wenn die Körpersprache authentisch ist und die Stimme stimmt, dann stimmt's!

Vortragsreihe SRK – Schweizerisches Rotes Kreuz Kanton Bern, Region Oberland
Vortrag: Die Wirkung von Stimme und Körpersprache in der Begegnung
Interlaken
18 - 99 Käthi Vögeli |
12.12.2020 - 13.12.2020

Ausgehend von dem Kurzroman “Der weisse Dampfer” von Tschingis Aitmatov, werden wir uns damit auseinandersetzen, wie aus dem “Epischen”, das “Dramatische” Genre entsteht.
Dabei müssen wir uns für eine Erzählform entscheiden. Welche Erzählformen stehen uns zur Verfügung? Wie werden Bilder, Text, Handlungen und Atmosphäre, um einen Erzählstrang gegliedert? Wie ergänzen sich diese Elemente gegenseitig? Wie entstehen Bilder, und Handlungen, die dem Text etwas hinzufügen?
• Das Epische und das Dramatische
• Die Erzählform
• Die Arbeit mit den Bildern
• Die Figuren innerhalb der Erzählform
• Der Raum
• Die Musik
• Spielaufgaben für die Schauspieler entwickeln. Die Leitung
der Proben
• Roter Pfaden
Wie entsteht ein Theaterstück aus einem Roman
Frauenfeld
16 - 99 Marcelo Diaz |
12.12.2020 - 13.12.2020
Eine Reise zur Vielfalt Deines Ausdrucks – ein Wochenende wie eine Woche Ferien.
Wo steckt der Clown in mir?
Wann wirkt etwas komisch?
Clownstypen kennenlernen.
Improvisation.
Die Komik im Alltag entdecken.
Spiel mit Requisiten und Alltagsgegenständen.
Die grosse Chance --- zeig Dich!!!
liebevoll und achtsam angeleitet wird der Kurs zu einem unvergesslichen Abenteuer zu dir selbst.

Clown-Wochenende für Erwachsene - 'befreiend, erholsam, vitalisierend'
Dicken
16 - 106 Roland Kressibucher |
27.12.2020
In diesem Workshop schauen wir mit dem neutral-neugierigen Blick des Improvisateurs auf das Thema und erforschen spielerisch, was wir von der opportunistischen Lebenshaltung von Mensch, Tier und Pflanze lernen und auf unser Impro-Spiel auf die Bühne übertragen können.

Opportunismus gilt im allgemeinen Verständnis als kein besonders positiv konnotierter Begriff. Opportunisten sind demnach charakter- und prinzipienlose Menschen, die keine eigene Meinung haben und sich aus Nützlichkeitserwägungen oder aufgrund von Gruppendruck den gegebenen Situationen ständig zu ihrem eigenen Vorteil anpassen…
Aber sind wir mal ehrlich… handeln wir nicht alle ab und an opportunistisch?
In der Biologie werden Organismusarten, die flexibel sind und unterschiedlichen Umweltbedingungen gut zurechtkommen, als Opportunisten bezeichnet.
Wo liegen die Vorteile dieser Spielhaltung? Und was geht gar nicht? Wir nehmen uns an diesem Workshoptag den Opportunismus zum Prinzip… und sollte das nicht funktionieren, passen wir uns einfach den neuen Gegebenheiten an. :)
Winter Spezialkurs: Das opportunistische Prinzip
Zürich
16 - 99 | theater anundpfirsich
28.12.2020
Wir wollen nur den Moment. Und das schon eine ganze Weile. Aber wie machen wir das: „Im Moment sein“? In diesem Kurs Achtsamkeit und Improtheater werden Achtsamkeitsmeditation und Improvisationstheater verknüpft. Gemeinsam widmen wir uns der Erforschung der Frage, wie Jahrtausende altes Wissen aus der Kunst im Moment zu sein unser Spiel bereichern kann.

Meditation ermöglicht uns einen Moment des Innehaltens. Improvisationstheater lehrt uns zu handeln auch wenn wir unsicher sind. Im Kurs Achtsamkeit und Improtheater werden Achtsamkeitsmeditation und Improvisationstheater verknüpft. Wir beginnen mit einer gemeinsamen Meditation, die den Boden bereitet uns danach vertrauensvoll und neugierig im Spiel zu begegnen. In den Spielen und Übungen aus der Welt des Improtheaters lernen wir, auszuprobieren anstatt zu planen, uns gegenseitig zu unterstützen anstatt alles alleine zu schaffen, zuzuhören anstatt zu labern, Angebote anderer anzunehmen anstatt zu verurteilen und unseren eigenen Impulsen zu vertrauen.

Neben einer Menge Spaß und Momenten der Ruhe bietet dieser Workshop einen sicheren Rahmen die gemeinsame Kreativität zu entdecken und die Erfahrung, dass jeder Theaterszenen improvisieren kann, der sich traut mal keinen Plan zu haben, sondern den Moment zu entdecken. Ziel ist es Selbstvertrauen zu entwickeln, indem wir unsere eigene innere Welt kennenlernen und die Möglichkeiten erfahren, die jeder Moment bietet, an dem wir es wagen unserem inneren Kritiker das Ruder mal aus der Hand zu nehmen. ‚Scheiter heiter!’ ist in diesem Kurs ebenso Motto wie ‚aus der Ruhe kommt die Kraft’. Wer Achtsamkeit auf lebendige Weise erfahren und regelmäßig üben will und wer es liebt beim Improtheater Raum zum ehrlichen Entdecken zu haben ist in diesem Kurs genau richtig!
Winter Spezialkurs: Achtsamkeit & Impro
Zürich
16 - 99 | theater anundpfirsich
29.12.2020
Hast du dich auch schon ertappt gefühlt, wenn du Selbstgespräche führst? Oder dich sogar geschämt, wenn dabei das Fenster offen stand und dich vielleicht jemand gehört hat? Doch warum ist das eigentlich so? In diesem Workshop trauen wir uns mal die Dialoge mit sich selber ganz bewusst rauszulassen.


In diesem Kurs lernen wir Monologe auf eine neue Art kennen und wagen das Experiment auch mit Gegenständen zu reden, die wir in unserem Heim so finden. Wir führen zusammen freudvolle Selbstgespräche, analysieren sie und lassen uns gegenseitig inspirieren. Wir definieren „Inspirationen“ neu und nutzen die Gelegenheit, uns selber sowie unsere Gegenstände von zu Hause etwas besser kennenzulernen (und uns dabei nicht gleich als Verrückt zu deklarieren… oder zumindest nur ein bisschen).

Bringe zum Workshop drei Gegenstände mit (nicht zu gross):
1. Etwas, was dir viel bedeutet / wo du einen engen Bezug dazu hast,
2. Etwas, dass du für den Alltag hin und wieder brauchst,
3. Einen Gegenstand, welches du ganz hinten in der Schublade hast oder vertaubt in der Ecke steht.

Bringe sie so zum Workshop mit, dass es noch niemand sieht.

Vlado Salji ist Trainer und Schauspieler bei ImKubik und befasst sich schon seit langer Zeit damit Impro immer aus neuen Perspektiven zu erleben und zu kreieren.

Voraussetzung für den Kurs: Vorheriger Besuch des Improbasics 1 (oder äquivalent).
Winter Spezialkurs: Inspiration "Selbstgespräch"
Zürich
16 - 99 | theater anundpfirsich
30.12.2020
Wir alle wissen: Oftmals ist es einfacher, das Publikum zum Lachen zu bringen, als irgendeine andere emotionale Reaktion hervorzurufen. Dieser Kurs ist für alle die Authentizität und Emotionen für mehr Gänsehaut-Momente auf der Improbühne suchen und finden möchten.

Gleichzeitig sind es aber genau diese anderen Reaktionen, die wir uns als Improspieler*innen wünschen. Denn sie machen unsere Auftritte vielschichtiger, berühren unsere Mitspieler*innen ebenso wie das Publikum und bleiben dauerhafter in Erinnerung.
Dieser Workshop richtet sich deshalb an alle, die mehr Authentizität auf der Improbühne suchen.

Simone wird die Workshopteilnehmer*innen mit auf eine Reise nehmen, bei der Emotionen und Ehrlichkeit die treibenden Kräfte für alles sind, was auf der Improbühne geschieht. Charaktere, Beziehungen, Geschichten, Jokes und sogar ganzen Szenen bekommen so mehr Tiefe und Nachhaltigkeit. Gemeinsam schöpfen die Teilnehmer dabei aus eigenen Geschichten und dem unendlichen Fundus unserer nahen Umwelt.

Anhand verschiedener Übungen lernen wir, den Emotionen unserer Charaktere zu vertrauen, und uns und das Publikum nachhaltig zu berühren. Denn wahre Emotionen können ganz, ganz viel mit uns machen – nur ganz bestimmt nicht langweilen.
Voraussetzung für den Kurs: Vorheriger Besuch des Improbasics 2 (oder äquivalent).
Winter Spezialkurs: Sei ehrlich!
Zürich
16 - 99 | theater anundpfirsich
03.01.2021 - 07.01.2021
Die Macht der Phantasie

Wie kreiert man mit den Mitteln des Theaters große filmische Bilder?

Auf der großen Leinwand bekommen wir problemlos überwältige Bilder zu sehen: eine Schlacht, eine Autoverfolgung, eine Schiffsfahrt, eine Nahaufnahme oder eine Überschneidung von Bildern. Kann das Theater das auch schaffen - mit der gleichen Macht? Welcher Mitteln können sich Regisseure und Schauspieler bedienen, um solche Illusionen zu schaffen?

In diesem Sinne stellt die Technik des epischen Theaters von Bertold Brecht einen wichtigen Aspekt dar.



In diesem Kurs werden wir mit dem Stück „ Tschick“ von Wolfgang Herrndorf in der Fassung von Robert Koall arbeiten.



*Einführung in das epische Theater von B. Brecht

*Der Kern einer Szene

*Die Einfachheit des Theaters

*Die Macht des Auftritts (jede Gruppe soll zwei verschiedene Auftritte inszenieren)

*Arrangements. Die Inszenierung der nicht sprechenden Schauspieler. Was tun sie?

*Umgang mit Raum

*Rhythmus

*Fokus

*Schauspielführung



In Kleingruppen werden eigene Umsetzungen praktisch erprobt. Marcelo Díaz wird mehrmals selbst inszenieren.


Regiekurs auf Deutsch in Madrid
Madrid
16 - 99 Marcelo Diaz |
05.01.2021 - 16.02.2021
Dieser Kurs ist für Kinder, die das Theaterspiel kennenlernen möchten. Im Spielclub haben die jungen Theaterheld*innen Raum ihre künstlerischen Ausdrucksmöglichkeiten zu entdecken, mit eigenen Geschichtenideen zu experimentieren und im geschützten Rahmen zu zeigen. Wir lernen gemeinsam verschiedene Facetten des Theaterspiels auf kreative Weise kennen.

für Kinder ab 4. Schuljahr: Do, 17-18 Uhr | 22. Oktober 2020 bis 28. November 2020, 7x
für Kinder von 5 bis 8 Jahre: Di, 17-18 Uhr | 5. Januar 2021 bis 16. Februar 2021, 7x

Der Kurs findet in Dielsdorf (ZH) statt.
Theaterspielclub - Kinder von 5 bis 8 Jahre
Dielsdorf
5 - 8 | Atelier Kunterbunt
16.01.2021 - 20.03.2021
Zusammenarbeit von Lehrpersonen und Kunstschaffenden als Bereicherung nutzen

Theater, bildnerisches Gestalten, Tanz oder Musik sollen nicht zur Zusatzbelastung im Lehrplan bedeuten, sondern zu einer lustvollen und kompetenzorientierten Bereicherung für Lehrpersonen, Kunstschaffende sowie Schülerinnen und Schüler werden.
Ziele:
Möglichkeiten kennen lernen, wie künstlerische Projekte geplant und umgesetzt werden
Kunst und Pädagogik zusammen denken und daraus ein gemeinsames künstlerisches Projekt kreieren

Inhalte:
Initiieren von künstlerischen Projekten
Methodenzugang für kompetenzorientiertes und partizipatives künstlerisches Arbeiten
Unterstützung der Zusammenarbeit zwischen Kunstschaffenden und Lehrpersonen
Einbezug der Klasse bei Themenwahl, Planung, Durchführung und Auswertung

Bemerkungen:
Das Angebot richtet sich an Lehrpersonen und Kunstschaffende
Die Anmeldung ist alleine oder als Tandem (Lehrperson bzw. Kunstschaffender) möglich
Künstlerisches Arbeiten in der Schule – für alle ein Gewinn!
Bern
20 - 65 Sibylle Heiniger |
20.01.2021 - 24.03.2021
Are you interested in acting? Maybe you are part of an amateur drama group or have been wanting to join one for a while? This class offers an introduction to skills relating to the acting craft. Beyond the benefits of improvisational and presentational skills scenic role-play can also enhance self-understanding.

Aside from exploring basic principles movement and speech this class focuses as well on imagination and social skills.

Aimed at English speakers 16 years or older the class is taught by Cary Rick and Martina Rick.

CONTENT
The following subjects will be introduced:

Movement
- posture and gesture
- speed and effort
- movement paths and locations onstage

Speech
- voice and enunciation
- emphasis and phrasing

Role
- interpretation (character and behavior)
- role-play (action and reaction)
- style (text analysis)

DATES
Wednesdays, 19:30 – 21:30h

January 20, 2021
January 27, 2021
February 3, 2021
February 10, 2021
– Fasnacht vacation –
March 3, 2021
March 10, 2021
March 17, 2021
March 24, 2021

NUMBER OF PARTICIPANTS
- Minimum 4
- Maximum 6
Places are given on a first come first serve basis according to the date of payment.
Acting for Adults
Basel
16 - 99 | Les Arts Scéniques
29.01.2021
Der berufsbegleitende Studiengang MAS Theaterpädagogik richtet sich an Lehrpersonen aller Schulstufen und an Berufsleute aus dem sozialpädagogischen Arbeitsfeld, die in ihrem angestammten Beruf oder ihrem beruflichen Umfeld theaterpädagogische Aufgaben und Projekte planen, durchführen und reflektieren.
MAS Beginn: August 2021
Am Informationsabend haben Sie die Gelegenheit, sich ausführlich zum Studiengang zu informieren und Fragen zu stellen. Gleichzeitig lernen Sie die Studienleitung kennen.
MAS Theaterpädagogik - Informationsveranstaltung
Goldau
22 - 65 | PHSZ / Till-Theaterpädagogik
25.02.2021
Der berufsbegleitende Studiengang CAS/MAS Theaterpädagogik richtet sich an Lehrpersonen aller Schulstufen und an Berufsleute aus dem sozialpädagogischen Arbeitsfeld, die in ihrem angestammten Beruf oder ihrem beruflichen Umfeld theaterpädagogische Aufgaben und Projekte planen, durchführen und reflektieren.
CAS Beginn: 24. September 2021
Am Informationsabend haben Sie die Gelegenheit, sich ausführlich zum Studiengang zu informieren und Fragen zu stellen. Gleichzeitig lernen Sie die Studiengangsleitung kennen.
CAS Theaterpädagogik - Informationsveranstaltung
Zürich
22 - 65 | PHSZ / Till-Theaterpädagogik
27.02.2021
Kurs für Lehrpersonen:
Unterricht lebendig gestalten und so zur Stärkung der personalen und sozialen Kompetenzen beitragen

Theatermethoden ermöglichen ein (Er-)Leben jeglichen Lerninhalts mit Kopf, Herz, Hand und Fuss und bieten einen affektiven und ganzheitlichen Zugang zum Lernen – ob auf sprachlicher, fachlicher, personaler oder sozialer Ebene.
Ziel:
Theatrale Zugänge im Unterricht kennen lernen und anwenden

Inhalte:
Spielerisches Arbeiten zur Stärkung der überfachlichen Kompetenzen // Auflockerung, Visualisierung oder Vertiefung eines Themas durch Theatermethoden // Einsatz von szenischem Spiel, Rollenspiel und Improvisation im Regelunterricht
Motivation im Unterricht mit Theater
Bern
20 - 65 Sibylle Heiniger |
27.02.2021 - 28.02.2021
Theater ist ein Kinderspiel. Und darin bist du Experte. An einem Wochenende spielst du mit anderen Kindern ganz viel Theater.

In professioneller künstlerischer und pädagogischer Begleitung von Regisseurin Anja Horst und Theaterpädagoge Mario Franchi können Ihre Kinder Theaterluft schnuppern. Während zwei Halbtagen schlüpfen sie in Figuren, üben sich im Rollenspiel und erwecken Geschichten zum Leben.
Theaterkids: Theaterkurs für Kinder [10-12]
St.Gallen-Lachen
10 - 12 Mario Franchi | Theater St.Gallen
03.03.2021 - 02.06.2021
Mit Erfindergeist bist du in der Figurenwerkstatt genau richtig. Wir bauen Figuren und Objekte, erwecken sie zum Leben und spielen damit die spannendsten, zauberhaftesten, wildesten, grusligsten, einfach wunderschönsten Geschichten.
Dafür brauchen wir dich als Geschichtenerfinderin, Figurenbauer und Ideenentwicklerin.

Figurenwerkstatt
Weinfelden
6 - 8 | Theater Bilitz
06.03.2021
Der berufsbegleitende Studiengang MAS Theaterpädagogik richtet sich an Lehrpersonen aller Schulstufen und an Berufsleute aus dem sozialpädagogischen Arbeitsfeld, die in ihrem angestammten Beruf oder ihrem beruflichen Umfeld theaterpädagogische Aufgaben und Projekte planen, durchführen und reflektieren.
MAS Beginn: August 2021
Am Informationsabend haben Sie die Gelegenheit, sich ausführlich zum Studiengang zu informieren und Fragen zu stellen. Gleichzeitig lernen Sie die Studienleitung kennen.
MAS Theaterpädagogik - Informationsveranstaltung
Goldau
22 - 65 | PHSZ / Till-Theaterpädagogik
08.03.2021 - 12.07.2021
Wir entwickeln kurze Szenen aus eigenständiger Gruppenarbeit und lassen die anderen daran teilhaben. Wir spielen eine Geschichte nach oder wir erfinden selber eine. Die Kinder können träumen, lachen und zeigen was in ihnen steckt. Durch das Verkleiden sind wir unserer Rolle noch näher. Die Fantasie und Kreativität stehen immer im Vordergrund. Neben verschiedenen Theaterritualen, Körpertraining, Sprech- und Stimmübungen werden hier auch Grundlagen des Schauspielens vermittelt.

Dieser Kurs wird als Semesterkurs geführt und richtet sich nach dem Schulkalender von Männedorf. Ein Übertritt ins nächste Semester benötigt keine Anmeldung. Abmeldung jeweils bis vier Wochen vor Semesterende. Ein Einstieg ist jederzeit möglich.

Kursalter: Kindergartenkinder
Theaterwerkstatt
Männedorf
4 - 6 Isabelle Glur | Kindertheater Tamtam
11.03.2021 - 15.07.2021
Wir entwickeln kurze Szenen aus eigenständiger Gruppenarbeit und lassen die anderen daran teilhaben. Wir spielen eine Geschichte nach oder wir erfinden selber eine. Die Kinder können träumen, lachen und zeigen was in ihnen steckt. Durch das Verkleiden sind wir unserer Rolle noch näher. Die Fantasie und Kreativität stehen immer im Vordergrund. Neben verschiedenen Theaterritualen, Körpertraining, Sprech- und Stimmübungen werden hier auch Grundlagen des Schauspielens vermittelt.

Dieser Kurs wird als Semesterkurs geführt und richtet sich nach dem Schulkalender von Männedorf. Ein Übertritt ins nächste Semester benötigt keine Anmeldung. Abmeldung jeweils bis vier Wochen vor Semesterende. Ein Einstieg ist jederzeit möglich.

Kursalter: Kindergartenkinder
Theaterwerkstatt
Männedorf
4 - 6 Isabelle Glur | Kindertheater Tamtam
20.03.2021 - 21.03.2021
Theater ist ein Kinderspiel. Und darin bist du Experte. An einem Wochenende spielst du mit anderen Kindern ganz viel Theater.

In professioneller künstlerischer und pädagogischer Begleitung von den Regisseurinnen Anja Horst und Susanne Schemschies können Ihre Kinder Theaterluft schnuppern. Während zwei Halbtagen schlüpfen sie in Figuren, üben sich im Rollenspiel und erwecken Geschichten zum Leben.
Theaterkids: Theaterkurs für Kinder [8-10]
St.Gallen-Lachen
8 - 10 | Theater St.Gallen
26.03.2021 - 18.04.2021
Ein Theaterstück schreiben. Aber wie?

Die Ideen sind da, man muss sich bloss für eine entscheiden. Und dann einfach mit schreiben beginnen.

So simpel, wie es tönt, ist es natürlich nie – aber es stimmt:

Schreiben lernt man nur, indem man schreibt.

In der Schreibwerkstatt gibt es ein paar Stunden Zeit zum Schreiben, genügend Raum für Ideen-Findung und jede Menge Anregungen, wie man zu Worten, Sätzen, Theaterfiguren und Dialogen kommen kann.

Schreiben lernt man auch, indem man vorliest.

Geschriebenes wird in der Gruppe vorgestellt. Nicht um über die Qualitäten eines Textes zu urteilen, sondern um dem Geschriebenen zu einer kleinen Öffentlichkeit zu verhelfen und gleich zu merken, was ‚funktioniert’ und was nicht. Und um etwas ‚Druck’ zu haben – man entscheidet sich leichter, wenn die Zeit drängt.

Schreiben lernt man auch, indem man zuhört.

Wir hören, was andere, ausgehend von den selben Vorgaben, geschrieben haben. Wir üben uns im genauen Zuhören, lassen uns auf Ideen und Texte ein und ermutigen einander.

Ziel:
– die Lust am (szenischen) Schreiben wecken
– den Spass entdecken am Suchen und (Er-)Finden von Theaterfiguren, Theaterdialogen und Theatergeschichten
– die Kraft des gleichzeitigen und gemeinsamen Schreibens erfahren
Theater-Schreib-Werkstatt
Goldau
22 - 65 Paul Steinmann | PHSZ / Till-Theaterpädagogik
12.05.2021
Der berufsbegleitende Studiengang CAS/MAS Theaterpädagogik richtet sich an Lehrpersonen aller Schulstufen und an Berufsleute aus dem sozialpädagogischen Arbeitsfeld, die in ihrem angestammten Beruf oder ihrem beruflichen Umfeld theaterpädagogische Aufgaben und Projekte planen, durchführen und reflektieren.
CAS Beginn: 24. September 2021
Am Informationsabend haben Sie die Gelegenheit, sich ausführlich zum Studiengang zu informieren und Fragen zu stellen. Gleichzeitig lernen Sie die Studiengangsleitung kennen.
CAS Theaterpädagogik - Informationsveranstaltung
Goldau
22 - 65 | PHSZ / Till-Theaterpädagogik
19.07.2021 - 23.07.2021
Vorlesen – zwischen Kulturtechnik und Sprechkunst.

Texte fordern heraus: unser Verstehen, unsere Vorstellungskraft, unsere Fähigkeit, neu zu denken und Gedachtes mündlich zu vermitteln.
Was heisst „gut vorlesen“, wann entsteht „Kino im Kopf“?

Vom Hören zum Zuhören, Mitdenken, Verstehen und Feedback geben. Dialogisches Erarbeiten von angemessenen Sprechfassungen.

Elemente der Leselehre: Gliederung, Akzentuierung, Formstufen der Artikulation, Sprechhaltung und Hörerbezug. Die Sprechsituationen im Text und die Sprechsituation des Vorlesens. Sich „sprechbereit“ machen: Körper, Atem, Stimme, Aussprache, kurz: Auftrittskompetenz.

Welche Texte eignen sich zum Vorlesen, welche weniger? Warum? Wann ist es sinnvoll, einen Text auswendig zu lernen und vorzutragen?

Wie veröffentlichen wir unsere Arbeit? Als Lesung, als Performance, als CD, als Podcast?
Vorlesen und Zuhören
Goldau oder Zürich
22 - 65 | PHSZ / Till-Theaterpädagogik

> neuen Kurs ausschreiben
Bookmark and Share